Verbereitungen laufen auf Hochtouren

Das Merziger Naturbad Heilborn soll ab Montag, 8. Juni, öffnen

MERZIG Das Naturbad Heilborn soll am Montag, 8. Juni, seine Türen öffnen. Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie „Das Bad“ Mitte März schließen musste und das Naturbad Heilborn nicht wie vorgesehen zum 16. Mai geöffnet werden durfte, sieht eine Änderung der Rechtsverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, die am 1. Juni in Kraft treten soll, nun vor, dass Freibäder, Strandbäder, Thermen und Hallenbäder unter Beachtung besonderer Hygiene- und Schutzvorkehrungen ab 8. Juni öffnen dürfen.

Auch hier gibt es besondere Schutzvorkehrungen

„Vor dem Hintergrund der neuen Rechtslage wollen wir das Naturbad Heilborn ab Montag, 8. Juni, öffnen“, kündigt Bürgermeister Marcus Hoffeld, Aufsichtsratsvorsitzender der „Merziger Bäder GmbH“, an.

Wie die Geschäftsführer der „Bäder GmbH“, Martin Siemon und Thomas Klein, ergänzen, „sind die Vorbereitungsarbeiten in den zurückliegenden Wochen durchgeführt worden, so dass einer Öffnung des Naturbades Heilborn zum 8. Juni nichts im Wege steht.“

Eine Freibadsaison, wie sie die Besucher aus den Vorjahren kennen, wird es unter den aktuellen Umständen dennoch nicht geben, da der Betrieb des Naturbades Heilborn laut Rechtsverordnung der saarländischen Landesregierung nur auf der Grundlage eines Hygiene- und Sicherheitskonzepts, das besondere Schutzvorkehrungen beinhalten muss, zulässig ist.

Zur Sicherstellung des Mindestabstandes muss insbesondere eine Begrenzung der Besucherzahlen vorgenommen werden. Wie Siemon erläutert, ist mit Blick auf Wasser- und Liegeflächen in Heilborn eine maximale Gästezahl von 300 Besuchern erlaubt. Vor diesem Hintergrund wird es in diesem Jahr nur Tageskarten zum einheitlichen Preis von 2,50 Euro und keine Mehrfach-, Saison- oder Familiensaisonkarten geben. Gleichzeitig wird das Naturbad täglich bereits um 9 Uhr und somit eine Stunde früher als in den Vorjahren öffnen.

„Um den Interessen aller Besucher gerecht zu werden, muss an heißen Wochenenden oder Feiertagen ein Zwei-Schicht-Modell eingeführt werden“, informiert Siemon. An welchen Tagen dies der Fall sein wird, darüber wird jeweils in der Vorwoche über die Medien informiert.

Zwei-Schicht-Modell mit reduziertem Eintrittspreis

Natürlich fällt in den Fällen, bei denen ein Besuchstag in zwei Schichten (von 9 bis 14 Uhr sowie von 15 bis 20 Uhr) eingeteilt wird, pro Schicht nur ein reduzierter Eintrittspreis in Höhe von 2 Euro an. Alle Eintrittskarten können nur online unter www.dasbadmerzig.de gebucht werden.

Zur Einhaltung der Regeln und zur Umsetzung der erforderlichen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen wird das Personal im Naturbad deutlich erhöht. Leider müssen aus Gründen des Infektionsschutzes die Wasserrutsche, die Sprungturmanlage sowie das Planschbecken geschlossen bleiben.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de