Verantwortung und Einsatzbereitschaft

61. Kreisschau der Kaninchenzüchter des Kreisverbandes Saar-Pfalz fand statt

ROHRBACH In der Rohrbachhalle fand die 61. Kreisschau der Kaninchenzüchter des Kreisverbandes Saar-Pfalz statt. Schirmherr war Landrat Dr. Theophil Gallo.

Der Erste Vorsitzende des Rohrbacher Kaninchenzuchtvereins SR 162, Thomas Schmitt, hieß als Ausrichter alle Gäste willkommen. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung St. Ingbert, dem Landesverband Saar, dem Kreisverband und dem Hausmeister der Rohrbachhalle Uwe Stuber.

Anschließend wurde die Schau durch den Kreisvorsitzenden Stephan Gros eröffnet.

Gros betonte, der SR 162 Rohrbach richte nicht nur die Kreisschau aus, sie feiern in diesem Jahr auch das 110-jährige Bestehen. Dann war es soweit, nach dem Kreisvorsitzender Gros richtete Landrat Dr. Theophil Gallo einige Worte an die Gäste. Er betonte, dass die Arbeit im Verein eine ganz besondere Bedeutung bekäme, wenn Tiere involviert seien, setzt sie doch eine ordentliche Mischung aus Verantwortung, Einsatzbereitschaft und Ausdauer voraus. Kaninchen, deren Zucht bereits eine lange Tradition genießt, bilden hier keine Ausnahme. Im Gegenteil, die Begeisterung und Leidenschaft für dieses Hobby überträgt sich oft von Generationen, sodass sich hier eine wunderbare Verbindung zwischen Jung und Alt ergibt. Gallo sagte auch, dass er, nachdem die Anfrage für die Schirmherrschaft gekommen sei, sofort zugesagt habe. Er käme immer wieder gerne nach Rohrbach. Er wünschte dem Verein für die Zukunft alles Gute und den Besuchern der Kreisschau, bei 140 Tieren, einen Interessanten Rundgang.

Im Anschluss richteten Markus Schmitt, Christel Michely-Fickinger, Stefan Kuntz, Stephan Gros und der Erste Vorsitzende von Rohrbach Thomas Schmitt noch ihre Grußworte an die Gäste.

Schmitt ehrte das Vereinsmitglied Jutta Sakraschinsky für ihre langjährige Tätigkeit als Hauptkassiererin und den Verdienst im Verein mit der goldenen Ehrennadel.

Nach einem Rundgang mit den Besuchern wurden noch ein Umtrunk und ein Imbiss gereicht.

Über die zwei Ausstellungstage kamen viele Besucher, auch viele Kinder waren darunter. red./aks

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de