Vandalismus an Bienenstöcken

SAARBRÜCKEN Bereits am Sonntagabend, dem 23. Juni, wurde die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt über einen umgestoßenen Bienenstock in der Nähe des Deutsch-Französischen-Gartens informiert. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand stieß eine unbekannte Person einen von mehreren Bienenstöcken um. Durch die mutwillige Tat verendete nach Angaben des geschädigten Imkers die Bienenkönigin, was zur Folge hat, dass das gesamte Bienenvolk eingehen wird. Der Schaden beläuft sich durch den Ausfall von mehreren Kilogramm Honig auf ca. 400 Euro.

Wie es dem unbekannten Täter nach der mutwilligen Aktion erging, ist derzeit nicht klar. Nach Angaben des Imkers gehen die Bienen in einem solchen Fall zum Angriff über und stechen. Daher der Hinweis, dass es sehr gefährlich sein kann, sollte man sich an den Bienenstöcken vergreifen.

Eine Strafanzeige wegen des Verdachtes der Sachbeschädigung wurde gefertigt.

 red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de