Vandalen im Weilerbachtal

Ufer und Gewässer mit Müll verunstaltet

HEINITZ An Fronleichnam haben Vandalen das Weilerbachtal heimgesucht, dort eine Party gefeiert und ihren ganzen Müll zurückgelassen. Einweggrills, Gaskartuschen, Plastikgeschirr, Pappteller und zerbrochene Glasflaschen blieben in der Natur zurück.

Als Frank Lorschiedter, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Heinitzer am folgenden Sonntag bei einem Spaziergang auf diese Verwüstung stieß, konnte er den Müll vom Boden und mit einem Kescher auch einiges von der Wasseroberfläche einsammeln. Für den weiteren Unrat auf dem Wasser bedurfte es des Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehren von Furpach und Spiesen-Elversberg, die mit Hilfe eines Schlauchbootes den Müll aus dem Weiher fischten.

Da auf diesem Zwölf-Weiherweg immer viele Erholungssuchende unterwegs sind, ist es naheliegend, dass jemand die Müllfrevler gesehen hat. Für sachdienliche Hinweise kann man sich an die Neunkircher Polizei, Tel. (06821) 2030 oder an das städtische Ordnungsamt, Tel. (06821) 2020 wenden.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de