Unterwegs in die Pfalz

OGV Eiweiler fährt am Samstag, 5. Mai, zur Wachtenburg Winzergenossenschaft

EIWEILER Die Vereinsfahrt des OGV Eiweiler findet am Samstag, 5. Mai, statt. Ziel ist Wachenheim in der Pfalz. Dort besuchen die Teilnehmer die Wachtenburg Winzer. Sie gehören zu den ältesten Winzerfamilien.

Nach Gründungsangaben aller Winzergenossenschaften in der Pfalz ist nur die Deidesheimer Winzergenossenschaft älter als die Wachtenburg Winzer eG. Der Wachtenburger Genossenschaft gehören 240 Mitglieder an, die 333 Hektar Land bewirtschaften. Namensgeber der Wachtenburg Winzer eG ist die Burgruine Wachtenburg in Wachenheim. Insgesamt werden 13 weiße und 11 rote Rebsorten in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. Nach der Bewertung durch die DLG gehören die Wachtenburg Winzer zu den hundert besten Weinbaubetrieben in Deutschland.

Der Kostenbeitrag pro Person beträgt für Vereinsmitglieder 10 Euro, für Nichtmitglieder 15 Euro. Darin enthalten sind ein deftiges Frühstück, eine Weinprobe und die Fahrt in einem Reisebus. Für Kinder ist die Teilnahme kostenlos. Für sie bietet der Verein während der Weinprobe eine betreute Wanderung zur Wachtenburg an.

Nach der Weinprobe besuchen die Teilnehmer die Altstadt von Wachenheim besuchen.

Los geht’s um 9 Uhr am Vereinsheim (Schnapsheisje), Zum Vogelsborn 2a. Die Rückkehr ist für ca. 18 Uhr vorgesehen.

Anmeldung: Heike Feld, Tel. (0152) 54780015, Felix Leinenbach, Tel. (0171) 2158879, oder man kann sich im Schnapsheisje in einer Liste eintragen. Meldeschluss ist am 15. April. red./sh

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de