Untere Bliesstraße öffnet am Freitag

Die gesamte Baumaßnahme hat insgesamt 1,7 Mio. Euro gekostet

NEUNKIRCHEN Am Freitag, 10. Juli öffnet der zweite Teil des vierten Bauabschnittes der Unteren Bliesstraße wieder für den Verkehr. Der rund 160 Meter lange Teilabschnitt erstreckte sich von der Zoostraße bis kurz vor den Kreisverkehr Fernstraße.

Seit Ende Januar wurde an diesem Bauabschnitt gearbeitet. Dabei wurde eine umfangreiche Erneuerung des Straßenkörpers, eine Untergrundverbesserung sowie die Verlegung der Ver- und Entsorgungsleitungen vorgenommen.

Darüber hinaus wurde der Gehweg verbreitert und dient in Zukunft als kombinierter Geh- und Radweg. Bliesseitig ist ein Parkstreifen geschaffen worden, der zukünftig Platz für circa 20 Fahrzeuge bietet.

Die Gesamtkosten der Maßnahme, inklusive des 1. Teilabschnittes, belaufen sich auf ca. 1,7 Millionen Euro, die auf die Projektbeteiligten aufgeteilt sind. Beteiligt waren der Landesbetrieb für Straßenbau, die KEW, das Abwasserwerk und die Tiefbauabteilung der Stadt Neunkirchen.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de