Unermüdliches, ehrenamtliches Engagement

ZWEIBRÜCKEN-LAND Die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land bewilligte den Vereinen für Investitionsmaßnahmen in im Jahr 2018 Zuschüsse in Höhe von 9328 Euro. Diese überreichte Bürgermeister Jürgen Gundacker symbolisch mit einem Scheck und bedankte sich persönlich für das unermüdliche, ehrenamtliche Engagement der Vereine.

Die Erneuerung der Sanitärräume, Geräteräume und der Heizung im Sportheim des SV Battweiler 1962 und die Sanierung der Toilettenräume und -anlagen des TuS Eintracht Bechhofen 1912 wurden jeweils mit einem Zuschuss in Höhe von 1000 Euro gefördert.

Die Vereinigte Turnerschaft Contwig konnte für die Anschaffung von Niedersprungmatten, die Erneuerung der Belüftungsanlage und die Erneuerung des Sport- und Hallenbodens einen Zuschuss in Höhe von 2546 Euro in Empfang nehmen.

Für die Erneuerung der Heizungsanlage erhielt der KuS Dellfeld 1919 einen Zuschuss von 430 Euro. Der Neubau eines Gerätehauses des SV Großsteinhausen wurde mit einem Zuschuss von 2000 Euro gefördert.

Der SC Stambach 1930 erhielt für die Anschaffung eines Vertikutierstriegels einen Zuschuss in Höhe von 410 Euro.

Der Schützenverein Stambach 1901 konnte für die Erneuerung der Luftdruck Schießanlage einen Zuschuss in Höhe von 1942 Euro in Empfang nehmen.

Bürgermeister Jürgen Gundacker versicherte, dass die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land auch zukünftig die Vereine im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützen werde. „Unsere Vereine mit all ihren ehrenamtlich Tätigen leisten großartiges für alle Bürger unserer Region. Sie sind der Kit, der unsere Gesellschaft zusammenhält.“ red./dos/Foto: Verbandsgemeinde

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de