Unerlaubte Einreise mit gefälschtem Ausweis

Saarbrücken. Bei einer Kontrolle im ICE aus Paris kommend fiel Beamten der Bundespolizei gestern ein 22-jähriger Algerier auf. Bei seiner Kontrolle legte er zur Legitimierung seiner Einreise eine Identitätskarte aus Luxemburg vor. Schnell stellten die Polizisten fest, dass es sich hierbei um eine Totalfälschung handelt. Bei der anschließenden Durchsuchung auf der Dienststelle konnten dann auch noch Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Strafverfahren wegen Urkundenfälschung, unerlaubter Einreise und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de