Und die meisten bleiben gleich da

Examensfeier für 23 Absolventen der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe

MERZIG 23 Absolventen der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe am Klinikum Merzig haben ihr Abschlusszeugnis als frisch gebackene Gesundheits- und Krankenpfleger erhalten.

18 von ihnen bleiben alle dem Haus erhalten

18 von ihnen bleiben nach einem Übernahmeangebot an alle dem Haus erhalten. Der Feierstunde im Casino des Klinikums war ein gemeinsamer Gottesdienst vorangegangen.

Zu den Gratulanten gehörte auch der neue Verwaltungschef des Klinikums, Michael Zimmer.

„Lernen Sie weiter, bleiben Sie wissbegierig und bringen Sie bei ihrer Arbeit viel Freude zu den Patienten“, wünschte er den jungen Leuten. Denn die Pflege sei mehr als ein Beruf, „es ist eine Berufung“.

Für den Betriebsrat gratulierte Sandra Schuler in mehrfacher Hinsicht: „Zum einen bin ich die große Schwester einer der Absolventinnen heute, zum anderen bin ich Projektleiterin und ich bringe die Grüße des Betriebsrates.“

Sie wünsche allen viel Erfolg auf ihrem Weg: „Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und Leistung.“

Ein wenig wehmütig schaute Schulleiter Peter Blatt auf die vergangenen drei Jahre zurück. Auf die Prüfungsergebnisse seiner Schützlinge war er dagegen richtig stolz.

Denn gleich fünf von ihnen haben die Abschlussprüfung mit einem Traumergebnis abgeschlossen. Katharina Graf, Kerstin Hembera, Helena Klein, Celine Meiers und Chiara Schneider haben jeweils in zwei Fächern „Sehr gut“ und in einem Fach ein „Gut“ geschafft. Man habe Dezimalstellen berechnen müssen, um Celine Meiers als Prüfungsbeste zu ermitteln, freute sich Blatt, der demnächst in den verdienten Ruhestand geht. Der Dank der ehemaligen Schüler galt auch Klassenlehrerin Edith Hoffmann, die immer ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte gehabt habe.

Die neuen Gesundheits- und Krankenpfleger

Die frisch gebackenen Gesundheits- und Krankenpfleger sind: Vanessa Bauer, Chiara Bossio, Celina Braun, Büsra Düzlüoglu, Eve Fassian, Jaqueline Fischer, Maren Fixemer, Anika Gaspers, Katharina Graf, Kerstin Hembera, Helena Klein, Bastian Krämer, Kelly Lorang, Celine Meiers, Linda Mruck, Chiara Müller, Julia Sehr, Chiara Schneider, Nicole Schneider, Tim Schnubel, Anne Schuler, Melina Stephany, Verena Zimmer.

Anfang Oktober beginnt der nächste Ausbildungsgang. Weitere Informationen dazu gibt es beim Klinikum in Merzig unter Tel. (06861) 7051605.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de