Umfangreiche Kanalarbeiten

Mehrere Bauarbeiten in der Hohenzollernstraße

Saarbrücken. Der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) erneuert ab Ende März die Schmutz- und Regenwasserkanäle sowie die Hauskanalanschlüsse und Straßeneinläufe im öffentlichen Bereich in der Hohenzollernstraße in Alt-Saarbrücken.

Die Arbeiten erfolgen in mehreren Bauabschnitten. Zunächst arbeitet der ZKE zwischen den Einmündungen der Alvenslebenstraße und der Goebenstraße. Der zweite Bauabschnitt verläuft von der Hohenzollern­straße 122 bis 132. Im dritten Bauabschnitt finden Kanalarbeiten von Hausnummer 122 bis zur Kreuzung Werderstraße statt. Die jeweiligen Bereiche der Hohenzollernstraße werden voll gesperrt. Ausgeschilderte Umleitungen führen den Verkehr an den Baustellen vorbei.

In einem abschließenden Bauabschnitt saniert der ZKE die Kanäle im Kreuzungsbereich Hohenzollernstraße und Werderstraße. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung. In der Werderstraße wird eine Teilsperrung eingerichtet. Die Zufahrt in die obere Werderstraße (Sackgasse) ist über die Hohenzollernstraße aus Richtung Innenstadt möglich. Der Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Die Zufahrt zum Autohaus

„Subaru“ und zum „Aldi“-Markt ist während der gesamten Bauzeit möglich. Für Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge ist die Zufahrt jederzeit gewährleistet.

Die Kanalarbeiten dauern voraussichtlich bis Mai 2022 und kosten rund 1,7 Millionen Euro.

red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de