Übung der Bundeswehr

DÜREN Das Fallschirmjägerregiment 26 beabsichtigt, vom 21. bis 25. September mit 200 Soldaten, zehn Rad- und einem Kettenfahrzeugen sowie zwei Flugzeugen (1x M28, 1x C160) im Raum Düren eine Fallschirmsprungdienstwoche (Fallschirmsprünge mit Außenlandungen) durchzuführen. Starts und Landungen des einen Flugzeugs (Transall C-160) erfolgen vom Flugplatz Saarbrücken aus. Starts und Landungen des anderen Flugzeugs (M-28) erfolgen vom Flugplatz Düren aus.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de