Über Verwirrungen und Verwicklungen

Theaterstück „Emil fer dich“ in Platt am 23. und 24. Februar in Blies-Schweyen

BLIESMENGEN-BOLCHEN/BLIES-SCHWEYEN Am Samstag, 23. Februar, um 20 Uhr und am Sonntag, 24. Februar, um 15 Uhr lädt die Theatergruppe Achen im Gemeindesaal der französischen Schwestergemeinde von Bliesmengen-Bolchen, in Blies-Schweyen, zu dem Theaterstück „Emil fer dich“ in Lothringer Platt ein. Das Lothringer Platt ist dem saarländischen Dialekt sehr ähnlich und deshalb auch für Saarländer gut zu verstehen.

Komödie in drei Akten

In der Komödie in drei Akten geht es um ein junges Ehepaar, das sich auf einige Tage Ruhe in seiner Pension freut. Nur die Bekanntschaft von seinem Nachbar Emil wird bei ihm wohnen. Emil hat seine Traumfrau im „Pilger“ kennen gelernt. Emil glaubt sogar, dass er nun endlich sein Problem, er grunzt beim Anblick einer fremden Frau wie ein Schweinchen, im Griff hat.Der Albtraum schlechthinDoch mit der ersehnten Ruhe ist es ganz schnell vorbei, als sich die Mutter von Thomas und der Vater von Ursel ankündigen. Denn Schwiegermama Gertrude ist schlichtweg der Albtraum jeder Schwiegertochter. Mit allen Mitteln versucht sie, die Frau, Ursel, zur Weißglut zu bringen. Das gelingt ihr auch ganz gut.

Der einzige, der Gertrude gewachsen scheint, ist Robert, der Vater von Ursel. Auf seine eigene charmante Art bringt er Gertrude oft an den Rand der Verzweiflung. Robert selbst ist voller Vorfreude auf das Treffen mit seiner Internetbekanntschaft, während Emil es kaum erwarten kann, seine Traumfrau zu treffen und sie seiner Mutti vorzustellen. Aber der Kontakt mit seiner Angebeteten erweist sich schwieriger als erwartet und auch für Robert gibt es ein böses Erwachen, als Ruth in sein Leben tritt.

Auch Gertrude, die von sich glaubt, alle Männertypen zu kennen, macht eine für sie unvergessliche Erfahrung. Wird die E-Mail doch noch den richtigen Empfänger erreichen?

Kartenreservierungen

Reservierung von Eintrittskarten bei Dany Kanny, Tel. (0033) 387954974, oder bei Salvatore Stagnitto, Tel. (0033) 387954429. Eine für Deutsche gut erreichbare Vorverkaufsstelle befindet sich in der Bäckerei an der Europäischen Freundschaftsbrücke in Frauenberg. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de