Trauer statt Tor-Jubel

Absage der Losheimer Gemeindepokalturniere

LOSHEIM AM SEE Am 5. Juni wird der Dachverband der Fußballvereine der Gemeinde Losheim am See ein Vierteljahrhundert alt, was aber in Zeiten von Corona unbedeutend geworden ist.

Zum ersten Mal seit dem Auftakt im Jahre 1967 muss eines der ältesten kommunalen Fußballturniere ausfallen.

„Es ist mein persönlicher Tiefpunkt in der 25-jährigen Geschichte an der Spitze des Verbandes“, so der Dachverbandsvorsitzende Thomas Gastauer, „jedoch muss ich die Gemeindepokalturniere 2020 schweren Herzens absagen“. Das 29. Junioren-Turnier am 29./30. Mai und das 54. Aktiven-Turnier vom 17. bis 19. Juli in der Gemeinde Losheim am See fallen aus.

Die Vorgaben der Politik sowie ausstehende Entscheidungen des Deutschen Fußballbundes und des Saarländischen Fußballverbandes gewährleisten für die Vereine keine Planungssicherheit, was mögliche Veranstaltungen im Jahre 2020 betrifft.

Eine schriftliche Abfrage bei den Vereinen sowie eine bei Bürgermeister Helmut Harth und dem Waldhölzbacher Ortsvorsteher Manfred Feetzki (CDU) eingeholte Stellungnahme brachten ein klares Votum für einen Verzicht auf eine aktuelle Durchführung.

Einig war man sich, dass der SV Waldhölzbach ein Jahr später, also 2021, mit dem Dachverband die Austragung übernehmen soll. Einzelheiten sollen in einer Sondersitzung des Dachverbandes (voraussichtlich im Herbst) geklärt werden.

Für Gastauer ist es aktuell wichtiger, dass die Vereine Klarheit über den normalen Spielbetrieb erhalten und eine Perspektive für die Zukunft entwickeln können. red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de