Trainingsauftakt beim FC Homburg

HOMBURG Trainingsauftakt beim FC Homburg – zum Start ging es aber nicht das Rasentrainingsgelände am Waldstadion, sondern erst einmal ins Fitnessstudio, wo Konstantinos Neofytos (Foto vorn) und seine Kollegen sich der ersten Athletikeinheit unter Regie des Trainerteams mit Jürgen Luginger an der Spitze unterzogen. Die Bälle blieben im Materialraum unterhalb der Tribüne des Waldstadions. Jürgen Luginger: ,,Wir haben fast sieben Wochen Zeit, bis wir am 23. Februar mit dem Heimspiel gegen den FC Walldorf wieder in den Spielbetrieb in der Regionalliga Südwest einsteigen.“ Daher nutze man die erste Woche für den Aufbau der Fitness und Kondition. Am zweiten Trainingstag stand ein Laktattest im Waldstadion im Blickpunkt. Veränderungen im Kader gab es beim Tabellensechsten bisher nicht. Jaron Schäfer (erneute Knieoperation) und Daniel Di Gregorio (Operation am Kreuzband) werden in dieser Saison für den FCH nicht mehr auflaufen. Bernd Rosinger, der sich im Dezember einer Operation am Sprunggelenk unterzog, soll bald ins Teamtraining wieder einsteigen. Er wäre damit im achttägigen Trainingslager des FC Homburg vom 31. Januar bis 7. Februar in Spanien dabei. Zuvor absolviert der FCH einige Testspiele. Das erste Vorbereitungsspiel absolviert das Team um 14.30 Uhr am 22. Januar beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern auf dem Betzenberg. Einen Tag später spielt der FCH um 18.30 Uhr beim SV Morlautern, ehe man am 26. Januar beim Oberligisten FC Hertha Wiesbach zu Gast ist. mh / Foto: Hagen

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de