Traditionelles Frühlingskonzert

MV Tünsdorf veranstaltet am 30. März ein Konzert in der Kewelsberghalle

TÜNSDORF Der Musikverein 1920 Tünsdorf veranstaltet am Samstag, 30. März, sein traditionelles Frühlingskonzert in der Kewelsberghalle. Der MV unter der Leitung seines neuen Dirigenten Tassilo Welsch bietet seinem Publikum im Rahmen des jährlichen Frühlingskonzertes wie gewohnt ein abwechslungsreiches Programm: Außer bekannten Melodien wird auch natürlich wieder Filmmusik gespielt.

In diesem Jahr wird ein Auszug aus dem Soundtrack des Films „Der letzte Mohikaner“ aufgeführt. Der weltberühmte Roman erschien im Jahr 1826 und wurde mehrmals verfilmt. Die letzte und auch erfolgreichste Verfilmung lief im Jahr 1992 mit Daniel Day-Lewis in der Hauptrolle.

Auch James Bond kommt zum Zug. Die Titel wie „Goldfinger“ oder „Skyfall“ sind weltbekannt. Natürlich werden auch Original-Blasmusikstücke aufgeführt, wie zum Beispiel „Three Times Blood“. Das Stück basiert auf drei Bildern des jungen Malers Stefan Feuchtner namens „Eisblut“, „Erdenblut“ und „Sonnenblut“.

Natürlich beweist der MV auch wieder seine Vielseitigkeit: So gehört natürlich auch ein Konzert-Marsch zum Programm. Abgerundet wird das Programm durch „Oregon“. Hier werden die Zuhörer entführt auf eine abenteuerliche Zugfahrt durch die faszinierende Landschaft einer der nordwestlichen Staaten Amerikas.

Der Musikverein hat sich in den letzten Monaten – zusammen mit seinem Tassilo Welsch - intensiv auf das Konzert vorbereitet. So wurden mehrere Zusatzproben, sowie ein Probewochenende veranstaltet.

Das Konzert findet am 30.März ab 20 Uhr in der Kewelsberghalle in Tünsdorf statt. Der Eintritt beträgt 6 Euro.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de