Traditioneller Quirinusritt

Pferdeprozession zu Ehren des heiligen Quirinus

PERL Am 1. Mai findet mit dem Quirinusritt in Perl auch in diesem Jahr wieder die traditionelle Pferdeprozession zu Ehren des Heiligen Quirinus statt. Dank einem bunten Rahmenprogramm kommen auch die kleinen Feen und Piraten am 1. Mai in Perl nicht zu kurz.

Die traditionelle Pferdeprozession zu Ehren des heiligen Quirinus führt die Reiter und Kutschen durch die schönen Weinberge bei Perl und Sehndorf. Bei der direkt am Barockgarten Park von Nell gelegenen Quirinuskapelle werden die Pferde und Reiter traditionsgemäß gesegnet. Der Heilige Quirinus gilt in der katholischen Kirche als Patron der Pferde und wird in Perl schon seit dem Jahr 1050 verehrt. Bereits ab 12 Uhr sammeln sich die Pferde und Reiter am Barockgarten im Park von Nell und reiten um 14 Uhr gemeinsam los.

Für all jene ohne Pferd bietet sich an diesem Tag die Gelegenheit prachtvoll geschmückte Pferde und Kutschen zu sehen. Zeitgleich findet in unmittelbarer Nähe die Perler Kirmes statt. Kinder können im Park von Nell erste Reitversuche beim Ponyreiten wagen und sich beim Kinderschminken in eine zauberhafte Fee oder einen grimmigen Piraten verwandeln.

Nach der Rückkehr der Reiter unterhält der Musikverein Perl/Besch die Besucher beim Kirmeskonzert. Für das leibliche Wohl sorgen die Fördervereine des Kindergartens und der Grundschule Dreiländereck.

Sie möchten noch mitreiten? Interessierte Reiterinnen und Reiter können sich bei Silvia Brücker per E-Mail an silviabruecker@yahoo.de anmelden.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de