Tolles Marktflair

Bauern-, Handwerker und Winzermarkt am Sonntag, 27. Mai, in St. Wendel

ST. WENDEL Am 27. Mai öffnet der St. Wendeler Bauern-, Handwerker- und Winzermarkt seine Tore. Von 11 bis 18 Uhr verwandelt sich die Fußgängerzone in ein Meer aus Farben, Gerüchen und verlockenden Gaumengenüssen.

Dazu wird eine Vielzahl von Händlern, allen voran die Direktvermarkter der Region, für echtes Marktflair sorgen. Rundherum gibt es Tierschau, Kinderunterhaltung und kulturelle Angebote.

„Aus der Region für die Region“ lautet das Motto des St. Wendeler Bauernmarktes. An ihren Ständen informieren daher viele der Aussteller über die Erzeugungswege ihrer Produkte, geben Kochtipps und verteilen leckere Kostproben.

Auch Handwerker sind vor Ort und demonstrieren längst vergessene Techniken. Alte Gerätschaften sind zu sehen, es werden Körbe geflochten, Sensen gedengelt, Vogelhäuser verschiefert, Wolle gesponnen und Kaffee geröstet. Besonderer Anziehungspunkt für Familien ist die Mott. Hier sind Tiere die Hauptdarsteller: Hühner, Enten, Schafe und Angoraziegen, Alpakas, zwei Kälbchen, ein Esel, Falken und sogar eine Kamelstute mit ihrem Jungtier geben sich ein Stelldichein. Die kleinen Gäste können so einiges ausprobieren - sich etwa im Ponyreiten versuchen, Kerzen tauchen, filzen und vieles mehr. Und sie können mit Immanuel Immergrün auf Entdeckungsreise gehen und seinen Garten erforschen. Eine Erntekönigin schlendert mit ihren Eulen und einem echten Einhorn über den Markt und die rollende Waldschule bringt Info-Material zur Jagd und zur Hege und Pflege der Natur mit.

„Der Bauernmarkt regt alle Sinne an. Hier trifft man sich mit Freunden und gönnt sich einen Moment der Entspannung,“ freut sich Bürgermeister Peter Klär. „Ich setze alles daran, auch diesen noch jungen Themenmarkt mit seinen vielseitigen Facetten weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen und die Besucher für den Markt zu begeistern. Ziel des Projektes ist es, die Tradition St. Wendels als Marktstadt zu stärken und den Tourismus weiter anzukurbeln. Für Liebhaber von Lebensmitteln aus heimischer Produktion ist der neue Themenmarkt ein absolutes Muss“, so Klär.

Die City-Tiefgarage ist von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Ausreichend Besucherparkplätze stehen in der Missionshausstraße zur Verfügung. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de