Tolle Idee der Aktiven

Sportbetrieb eingestellt – Sport-Vereinigung Quierschied renoviert Kabine

Quierschied. Angesichts der Zwangspause und der finanziellen Einbußen durch die Corona-Pandemie haben sich einige der Aktiven-Spieler der 1. und 2. Mannschaft des Sport-Vereins Quierschied etwas ganz Besonderes überlegt: Sie wollen den Verein zusammen mit ihren Mannschaftskameraden und Mitgliedern aus Jugend und AH unterstützen. Und zwar mit der Renovierung der in die Jahre gekommenen Umkleidekabinen in Eigenarbeit.

Zunächst ist dabei der Heimtrakt mit seinen vielen Räumlichkeiten vorgesehen. Dem Vorschlag der Aktiven haben sich die Abteilungen Jugend und Alte Herren ohne zu zögern angeschlossen und legen mit Hand an. Schließlich haben alle etwas davon.

Die Renovierung soll während der „Zwangspause Corona“ durchgeführt werden und zwar selbstverständlich unter strenger Einhaltung der geltenden Corona-Richtlinien.

Es steht einiges an: Alle Sanitärräume werden renoviert, die Elektrik auf Vordermann gebracht, die Decken erneuert, Wände gestrichen, neue Fliesen verlegt und einiges mehr. Auch die Sitzmöglichkeiten müssen ausgetauscht werden. Mit den ersten Arbeiten wurde bereits Anfang Dezember begonnen.

Finanzierung muss

gestemmt werden

Natürlich war der 1. Vorsitzender Thomas Spaniol von dieser Idee sehr begeistert: „Wir sind allen, die ihre Unterstützung zugesagt haben, schon jetzt von Herzen dankbar. Es befinden sich schon jetzt viele Handwerker unter unseren Jungs, sodass eine kompetente Umsetzung kein Problem sein dürfte.“

Aber der Verein kann die Finanzierung der benötigten Materialien in dieser besonderen Zeit nicht vollständig stemmen. Wie bei allen anderen Vereinen auch, hat er durch den Ausfall des Spielbetriebs und der Feste keine eigenen Einnahmen.

Nur, weil alle Übungsleiter und Spieler derzeit komplett auf ihren üblichen Obolus verzichten, kann der Verein diese Krise überstehen. „Umso erfreuter war ich, als ich von dem Vorschlag aus den Reihen der Aktiven erfahren habe. Dieses tolle Projekt wollen wir alle gemeinsam umsetzen“, so Spaniol.

Spenden willkommen

Für den Kauf der benötigten Materialien ist der Verein wegen der angespannten finanziellen Situation allerdings auf Geldspenden angewiesen. Auch Sachspenden werden gerne angenommen.

Der Verein ist für jede Spende dankbar. Wer also die Jungs und damit die ganze Spvgg. Quierschied unterstützen möchte, ist hierzu recht herzlich eingeladen. Wer sich näher über das Projekt informieren will, kann sich gerne mit dem Vorstandsmitglied Kai Berrang, Tel. (01511) 5259722, in Verbindung setzen. Weitere Infos auf der Homepage: www.spvgg-quierschied.de.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de