„ToleRUNs – Lauf für Toleranz und Vielfalt“

Spendenlauf für Projekte, die sich für eine tolerante Gesellschaft einsetzen

BECKINGEN In Anbetracht der aktuellen Geschehnisse in den USA und auf der ganzen Welt will der gemeinnützige Verein „Hand in Hand e.V.“ ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung setzen. Auf Grund der nur eingeschränkt möglichen Veranstaltungsplanung, plant der Verein vom 10. bis 19. Juli einen individuellen Spendenlauf.

Jeder Teilnehmer läuft, geht oder fährt eine Strecke

Jeder Teilnehmer läuft, geht oder fährt gegen eine kleine Anmeldegebühr eine individuelle Strecke, wodurch die Corona-Regeln eingehalten werden.

Wie kann man mitmachen? Schnell und unkompliziert per E-Mail an handinhand-ev.info für den Lauf anmelden. Die Anmeldegebühr beträgt 5 Euro.

Im Idealfall veröffentlichen die Läufer im Nachgang ein Foto auf sozialen Netzwerken unter dem „#toleRUNs“.

Alle Einnahmen gehen zu je 50 Prozent an „Color of change“ - colorofchange.org und „Each one teach one“ (EOTO, www.eoto-archiv.de).

„Each One Teach One (EOTO) e.V.“ ist ein Community-basiertes Bildungs- und Empowerment-Projekt in Berlin. Im Jahr 2012 gegründet, eröffnete der Verein im März 2014 als Kiez-Bibliothek seine Türen und ist seither ein Ort des Lernens und der Begegnung. „EOTO e.V.“ setzt sich gemeinsam mit anderen Organisationen für die Interessen Schwarzer, Afrikanischer und Afrodiasporischer Menschen in Deutschland und Europa ein.

„Color of Change“ ist eine gemeinnützige Organisation zur Förderung der Bürgerrechte in den Vereinigten Staaten.

Somit wird gleichzeitig ideell ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Hass und materiell Projekte für eine tolerante Gesellschaft finanziell unterstützt.

Eine Werbe-Video ruft zur Teilnahme auf

In einem Werbe-Video ruft der Vorsitzende Nicolas Adam zur Teilnahme auf: „Ob groß oder klein, jung oder alt, Stadt oder Land: Wir laufen getrennt zusammen. Sei auch du dabei und setze dein Zeichen für eine offene, tolerante Gesellschaft.“ Diesem Aufruf folgen bereits einige mit ihrer Anmeldung zum Lauf, so unter anderem auch der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans. Die Anmeldung beziehungsweise weitere Informationen sind bei „handinhand_ev“ oder online unter www.handinhand-ev.info zu finden.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de