Thomas Ruffing beendete seine Karriere

Jahresabschluss beim RV Blitz Oberbexbach

OBERBEXBACH Jedes Jahr lädt der RV Blitz Oberbexbach seine Mitglieder ein, um die Erfolge der Saison zu feiern und die erfolgreichsten Fahrer zu ehren. Der Vorsitzende Norbert Ruffing zeigte zu Beginn auf, dass der Blick des Vereins nicht nur auf eigene Veranstaltungen gerichtet gewesen sei, sondern jeder Verein, der Radfahrhelfer brauchte, sich auf die RV-Blitzer habe verlassen können. Beispiele im abgelaufenen Jahr waren zahlreiche Laufveranstaltungen wie die Landesmeisterschaft der Crossläufer, der Höcherbergtrail, der Cross-against-cancer und die 7. Etappe des Saarlandlaufs. Aber auch gemeinsam mit Schwimmern und Leichtathleten beim Kommunentriathlon waren die Radfahrer erfolgreich aktiv dabei.

Fachwart Heinrich Schaad konnte wieder einmal auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Natürlich war der erneute Gewinn der Landesmeisterschaft im Radtourenfahren ein Grund besonderer Freude. 39 Fahrer hatten über die Saison 50639 Kilometer zusammen geradelt. „In der Easybiker-Gruppe waren im Sommer auch viele Frauen auf ihren Rennrädern für uns unterwegs“, stellt Schaad einen der Erfolgsfaktoren für den Gewinn der Saarlandmeisterschaft heraus, „dazu kommen die vielen Kilometer durch unsere einzelnen Landesmeister.“

Langstreckenmeister Peggy Lambert und Helmut Holl

Langstreckenmeister wurden Peggy Lambert (2160 Kilometer) und Helmut Holl (5340 Kilometer). RTF-Landesmeister in ihren Altersklassen wurden Uwe Schwarz (8272 Kilometer) und Kurt Hoppstädter (1907 Kilometer). Nachwuchsfahrer Luis Scheibler ist Landessieger in der Altersklasse Schüler. Im Bereich Mountainbike konnte Fachwart Paul Hohnhorst ebenfalls über eine gute Entwicklung in dieser Sparte berichten. Mehrere Trainingsgruppen sind in jeder Woche, auch während der Winterzeit, unterwegs. Eine CTF-Veranstaltung mit vier Schwierigkeitsgraden wurde sehr organisiert und von vielen Mountainbikern besucht. Mit David Sander, dem jüngsten Radrennfahrer und Gewinner des Saar-Pfalz-Cups bei den Erste-Schritt-Rennen, startete Sportwart Thomas Ruffing seine Vorstellung der erfolgreichsten Radrennfahrer. In der Jugendklasse U15 wurde Luis Scheiber Landesmeister im Crossradfahren und Bergzeitfahren. Jonas Hollstein (U17) und Christian Marx (U19) wurden ebenfalls Saarlandmeister im Bergzeitfahren. Jan-Eric Rinke startet in der U23 Elite-Klasse. Mit dem Titel des Saarlandmeisters schaffte er für die kommende Saison den Aufstieg in die Amateur-Elite-Klasse. Dort startet er gemeinsam mit Christoph Ruffing, der sich für diese Klasse u.a. durch einen zweiten Platz beim Heimrennen in Oberbexbach sichern konnte. Mit Michael Gannoplskij gewann ein Blitzer die Hauptrennen in Oberbexbach und in Gießen in dieser höchsten Amateurklasse in Deutschland. Die Senioren in den einzelnen Masterklassen konnten mit Uwe Sander, Steffen Heintz und Harry Weirich (Sieger in Überherrn und Vizesaarlandmeister Straße) zahlreiche Podiumsplatzierungen einfahren. Mit drei Saarlandmeistertiteln (Straße, Cross und Bergzeitfahren) war Jochen Scheibler erfolgreich. Alberto Kunz, Weltmeister 2018 im Zeitfahren, konnte nur zu Beginn der Saison mit einem Sieg im Einzelzeitfahren glänzen. Eine Verletzung machte 2019 weitere Starts unmöglich. Thomas Ruffing beendete mit dem Saarlandmeistertitel in der Klasse Senioren 4 seine überaus erfolgreiche aktive Laufbahn als Rennfahrer. In einer sehr emotionalen Bild-Vorstellung ließ der Vorsitzende Norbert Ruffing die erfolgreiche Sportkarriere von Thomas Ruffing Revue passieren.

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de