Theorie für die Praxis gelernt

Zwölf rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikationen bei der KEB erworben

DILLINGEN Berufsbegleitend haben zwölf Menschen, die selber in der Ausbildung tätig sind, eine rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation erworben. Dazu nahmen sie an einem Lehrgang bei der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) im Kreis Saarlouis teil, und absolvierten die 320 Unterrichtsstunden über ein Jahr verteilt berufsbegleitend.

Bereits seit mehreren Jahren bietet die KEB in Dillingen diesen Lehrgang in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) des Saarlandes an.

Zum Erwerb des IHK-Zertifikats legten die Teilnehmenden eine interdisziplinäre Projektarbeit mit konkreten Lösungen für die betriebliche Praxis vor. Die Fachdozentin und Prüferin Prof. Dr. Gabriele Hoppe lobte die gelungenen Präsentationen der Projektarbeiten.

Alle hätten jetzt einen guten Grund zum Feiern, sagte sie. Mit den Zertifikaten könnten sie fortan ihre Qualifizierung in der Ausbildung und Betreuung von Menschen mit Behinderung nachweisen.

Gabriele Hoppe wünschte den Absolventinnen und Absolventen alles Gute für den weiteren berufsweg. Diesen Wünschen schloss sich Jürgen Tilk von der IHK an. Er verwies auf die große Bedeutung, welche die Inklusion von Menschen mit besonderem Förderbedarf in der Arbeitswelt spiele. Gerhard Alt von der KEB überreichte die Teilnahmezertifikate.

Er machte deutlich, dass in diesem Lehrgang in besonderer Weise Theorie und Praxis verbunden seien.

Die bestehende betriebliche Praxis werde theoretisch reflektiert, und in der Theorie erkannte Zusammenhänge würden in die Praxis umgesetzt.

Nach Auskunft des KEB-Bereichsleiters Dr. Clemens Fell plant die KEB in Kooperation mit der IHK auch für 2019/2020 den Lehrgang „Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation“ für Ausbilderinnen und Ausbilder, Lehrkräfte und Sozialpädagogen. Der Kurs ist nach AZAV zugelassen und kann über WeGeBau (Bildungsgutschein) gefördert werden. Er ist auf 320 Unterrichtsstunden in mehreren Modulen ausgelegt. Info: Tel. (06831) 76020; info@keb-dillingen.de. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de