Theater-Abo als Geschenketipp

Es gibt wieder das günstige Teilabonnement für die Theatersaison 2018/2019

ST. INGBERT Spätestens, wenn die ersten Schoko-Nikoläuse im Supermarktregal stehen, kommt die Frage auf, was schenkt man seinen Lieben, die doch eigentlich alles haben? Als gute Idee hat sich das Teilabonnement der St. Ingberter Theatersaison herausgestellt. Denn die Beschenkten können drei spannende Theaterstücke im Jahr 2019 auf der Bühne der Stadthalle erleben. Und das zu einem günstigen Preis.

Kaum sind die Neujahrsempfänge vorbei, geht es auch schon los.

„Die Wahrheit über Dinner for One“

Am Dienstag, 15. Januar, ist das legendäre Silvesterprogramm „Dinner for One“ noch bestens in Erinnerung. In der Komödie von Jan Ferdinand Haas wird allerdings „Die Wahrheit über Dinner for One“ erzählt. Mit auf der Bühne Manon Straché, vielen Lindenstraßen-Fans noch als Blumenhändlerin Claudia Rantzow bekannt.

„Der Hauptmann von Köpenick“

Wenn man an Heinz Rühmann denkt, fällt sicherlich sofort seine Paraderolle als Hauptmann von Köpenick ein. Auch in St. Ingbert wird man sich am Donnerstag, 4. April, dem Thema annehmen. Allerdings in einer ganz neuen Form. Das gleichnamige Stück – von Karl Zuckmayer nach einer wahren Begebenheit geschrieben – hat das Tournee-Theater Thespiskarren nämlich als Musical inszeniert. Für die Musik werden Musiker des Symphonic Pop Orchestras sorgen. Wenn es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts legendäre Musiker im deutschsprachigen Raum gab, dann steht der vor vier Jahren verstorbene Udo Jürgens ganz oben auf der Liste. Am Dienstag, 14. Mai, heißt es in der Stadthalle „Merci Udo – eine Hommage an Udo Jürgens“.

„Merci Udo - eine Hommage an Udo Jürgens“

Die turbulente Show wird von Peter Wölke und seiner Band, sowie nationalen und internationalen Musicalstars live präsentiert.

Der Preis für das Teilabonnement beträgt für die drei Veranstaltungen 45,50 Euro, ermäßigt 41,50 Euro. Abonnements und weitere Infos gibt es bei Abteilung Kultur, Tel. (06894) 13-518, E-Mail fschaly@st-ingbert.de. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de