The Watch spielt Genesis

Auf Zeitreise im Homburger Saalbau

HOMBURG Die international bekannte Prog-Rock-Band The Watch ist mit ihren unglaublich intensiven Aufführungen der frühen Genesis-Klassiker der Jahre 1970-1975 auf Tour.

Am Samstag, 13. April, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) spielt The Watch im Kulturzentrum Saalbau.

Das Allerbeste von den ersten Genesis-Alben wurde ausgewählt, um die Besucher in die Ära der frühen 1970er Jahre zurück zu versetzen. Man braucht einfach nur die Augen zu schließen – und man fühlt sich wie auf einem damaligen Konzert! Das ist keine kalte Reproduktion oder Imitation, sondern die ganz besondere Atmosphäre eines Live-Konzerts, zelebriert mit der gleichen Hingabe und Energie wie damals. Keiner anderen Tribute-Band gelingt es mit einer derart emotionalen Urgewalt, die musikalische Abenteuerlust und Hochspannung von Genesis in deren Pioniertagen einzufangen.

Die dramatisch-Gabriel‘eske Stimme des Sängers von The Watch, identisch mit der von Peter Gabriel, und die absolute Beherrschung aller Instrumente durch die Band sorgen für eine ganz spezielle Zeitreise, die man auf keinen Fall verpassen darf. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de