Thailand – das Land des Lächelns

Der Live-Multivisions-Vortrag der National Geographic Fotografen Aneta & Dirk Bleyer

WEMMETSWEILER Am Sonntag, 18. November, 17 Uhr geht es im Rahmen der Merchweiler Multivisionstage nach Asien. Der Große Kuppelsaal im Rathaus Wemmetsweiler wird Ort einer Reise nach Thailand durch das Land des Lächelns. Reiseleiter werden die National Geographic Fotografen Aneta & Dirk Bleyer.

Sechs Stunden trennen Europa von der Ortszeit in Thailand. Auch sonst scheinen die Uhren im fernen Osten zuweilen anders zu ticken als bei uns. Fest steht: Jede Reise dorthin ist immer zu kurz!

Wer je in Thailand war, kennt diese innere Zerreißprobe nur zu gut: Man würde am liebsten eine halbe Ewigkeit an seinem jeweiligen Standort verweilen und zugleich forschen Schrittes weiter durch die Lande ziehen, wo ein Highlight das andere toppt. Wohl dem, der viel Zeit im Gepäck hat, sich in gepflegter Reihenfolge beides zu gönnen und dabei die facettenreichen Schätze des Landes zu entdecken. Denn das Königreich bezaubert mit einer Vielfalt, die ihresgleichen sucht.

Tradition und Moderne

Zum Beispiel die Millionenmetropole Bangkok, wo sich Tradition und Moderne zwischen imposanten Palästen, quirligen Gassen und schwimmenden Garküchen ein spannungsreiches Stelldichein geben. Oder das Inselreich im Süden mit seinen palmengesäumten weißen Stränden und steil aufragenden Kalksteinfelsen im türkisblauen Meer. Oder die eindrucksvollen Tempel und Pagoden der Königsstädte Sukhothai und Ayuttaya. Und auch abseits der einschlägigen Touristenziele erwarten den Reisenden ungeahnte landschaftliche und kulturelle Superlative.

Wer wüsste das besser als der National-Geographic-Fotograf Dirk Bleyer? Gemeinsam mit Kollegin und Ehefrau Aneta hat er die südostasiatische Region regelmäßig von Neuem erkundet. Auf ihren ausgedehnten Streifzügen lernten die beiden Land und Leute intensiv kennen, zückten immer wieder die Kamera. Nach über zwei Jahrzehnten und insgesamt mehr als 35000 Kilometern voller Leidenschaft zurückgelegter Strecke präsentiert der Fotograf nun seine neueste Multivisionsshow. Brillante Fotografien und Filmsequenzen, aufgenommen zu Lande, zu Wasser und aus der Luft, begleitet von Bleyers Live-Kommentar, entführen auf einen Trip in ein magisch anmutendes Land voller Gegensätze.

Ursprüngliche Lebensweisen

In der nördlichen grenznahen Chiang-Mai-Provinz durften die Bleyers etwa die ursprünglichen Lebensweisen der dortigen Volksstämme hautnah miterleben. Zwischen üppigen Regenwäldern in atemberaubenden Gebirgslandschaften erfuhren sie, wie man Hochzeiten feiert, den familiären Alltag bewältigt und vor allem: was Gastfreundschaft bedeutet!

Unterwegs boten sich immer wieder überwältigende Anblicke: Millionen von rosafarbenen Seerosenblüten bis zum Horizont. Schmale Bretterwege in schwindelerregender Höhe, die sich an schroffe Berghänge schmiegen. Abertausende von kerzenbestückten Lampions, die beim buddhistischen Loi Krathong-Fest in den dunklen Himmel steigen. Ein Markt, der sich sein knapp bemessenes Terrain auf höchst abenteuerliche Weise mit dem täglichen Fernzug teilt.

Von diesen und vielen anderen Geschichten hat Dirk Bleyer in seinem Multivisionsvortrag eine Menge zu erzählen. Selbst erfahrene Südostasien-Reisende dürfen dabei noch ins Staunen geraten. Und alle anderen seien gewarnt: Heftiges Fernweh ist garantiert. Willkommen in Thailand!

Infos und Tickets erhält man im Kulturamt Merchweiler, (06825) 955226und bei Vorverkaufsstellen von Ticket Regional.red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de