Teure Telefonate am Steuer

SAARBRÜCKEN Für 30 Verkehrsteilnehmer erhöhen sich die Kosten für mobiles Telefonieren in diesem Monat drastisch: 100 Euro Bußgeld sowie einen Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg zieht die Nutzung eines Mobiltelefones während der Fahrt nämlich nach sich.

Aktionskontrollen mit dem Schwerpunkt der „Ablenkung durch elektronische Geräte“ führten die Verkehrsdienste West und Ost am gestrigen Montag (13.08.2018) in Saarbrücken und Bexbach durch. Zwischen 9:00 und 13:30 Uhr fielen dabei 24 Fahrer von PKW und sechs Fahrer von LKW auf, die während der Fahrt ihr Mobiltelefon genutzt hatten.

Die Polizei weist darauf hin, dass die verbotswidrige Nutzung von Mobiltelefonen und anderen elektronischen Geräten während der Fahrt die Aufmerksamkeit des Fahrers auf den Straßenverkehr stark beeinträchtigt und immer mit einem hohen Unfallrisiko verbunden ist.

red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de