Testmöglichkeiten nutzen

Appell der Landrätin nach Restart des Präsenzunterrichts

Kreis Südwestpfalz. Bereits seit Ende Januar kann sich das Kita-Personal in Rheinland-Pfalz jederzeit freiwillig und kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Dieses Angebot der anlasslosen Testung mittels Antigen-Schnelltest hat das Land nun auf Lehrkräfte und Mitarbeiter von Schulen ausgeweitet. Hintergrund ist der Start des Präsenzunterrichts an den Grundschulen.

Landrätin Dr. Susanne Ganster befürwortet dieses Vorgehen und ruft die Mitarbeiter der Einrichtungen dazu auf, dieses Angebot zu nutzen

„Es ist eine gute Entwicklung für Kinder und Familien, dass die Grundschulen wieder mit dem Präsenzunterricht im Wechselmodel starten können. Es ist wichtig, dass die Öffnungen mit Bedacht und so sicher wie möglich erfolgen. Daher weise ich gerne auf die Testmöglichkeiten für das Personal hin, damit wir Infektionen früh in den Griff bekommen können“, so Dr. Ganster.

Die kostenlosen Schnelltests auf freiwilliger Basis werden bis zum 31.03.2021 unter Vorlage eines Berechtigungsscheins vorgenommen. Den Berechtigungsschein stellt die jeweilige Einrichtungsleitung aus.

Eine Testmöglichkeit für Antigen-Schnelltests im Landkreis Südwestpfalz bietet das CTZ nach Terminvereinbarung unter Tel. (0 63 31) 80 97 50. Darüber hinaus führen verschiedene Hausärzte Schnelltests durch. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de