„Teile dein Licht“

St. Martin in der Kirchengemeinde Heilig Kreuz

GROSSROSSELN Es ist spürbar Herbst geworden und es beginnt die Zeit, in der Menschen gerne abends Lichter anzünden. Da in diesem Jahr auch die Feier des Martinstages anders sein wird als sonst, lädt die katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz im Warndt dazu ein, sich einer gemeindeübergreifenden Aktion zu St. Martin anzuschließen und an ganz vielen Orten im Warndt Lichter leuchten zu lassen.

Über die Schulen und Kindergärten werden Mitmachinformationen bis zum 4. November verteilt. Darauf sind Lieder und Gebete, eine Information über St. Martin und ein Bastelanleitung für eine Martinslaterne. Gerne kann aber auch die Laterne vom letzten Jahr genutzt werden. Schön wäre es, wenn eine Laterne zusätzlich gebastelt und an jemand verschenkt wird, z.B. in der Nachbarschaft, im Altenheim, im Krankenhaus, … Am Abend des 11. Novembers sind alle eingeladen, um 18 Uhr vor die Haustür zu gehen, die Laternen zum Leuchten zu bringen und die Martinslieder in die Dunkelheit der Nacht singen oder die Laternen am Fenster zu Straße aufzustellen.

So sind alle im Gedenken an den Heiligen Martin und im gemeinsamen Singen des Martinsliedes untereinander verbunden.

Gerne kann man ein Bild von der Laterne an martina.scholer@bgv-trier.de oder über WhatsApp (01 51) 11 64 90 48 schicken; die Bilder werden auf www.heiligkreuzimWarndt.de veröffentlicht.

An alle Grundschulkinder und Kindergartenkinder werden um den 11. November morgens in den Einrichtungen auch kostenlose Brezeln über die Gemeindeteams und die AGVs der Orte verteilt. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de