Tanzen verbindet alle Welt

Mehrgenerationenhaus – ein Ort der Begegnung

MERZIG Das Mehrgenerationenhaus in Merzig am Seffersbach versteht sich als ein Ort der Begegnung und Unterstützung für Menschen aller Generationen und Lebenslagen. Neben der großen Vielfalt an festen Angeboten und Programmen findet wöchentlich „Tänze aus aller Welt“ für Frauen statt.

„In allen Völkern der Welt wird getanzt. Ob als Ausdruck der Lebensfreude, Zusammengehörigkeit oder als Ritual zu festlichen Anlässen“, erklärt Christine Marschel-Seferi, Leiterin des Angebotes. „Tanzen verbindet uns – und das auch ohne die gleiche Sprache zu sprechen“.

Marschel-Seferi kennt viele internationale Tänze, die sie vermitteln kann. Sie weiß sehr gut, wie man durch Bewegung Sprachbarrieren überwindet.

Ob orientalischer Bauchtanz, türkischer Halay, grieschicher Sirtaki oder irländischer Stampftanz – jede Stunde ist wie eine Reise durch verschiedene Kulturen. Besonders wichtig für Christine Marschel-Seferi ist neben der Freude an der gemeinsamen Bewegung, die Begegnung verschiedener Kulturen miteinander. Dies bereichert zusätzlich und in der lockeren und fröhlichen Atmosphäre des Tanzens fällt es leichter sich kennenzulernen.

Jeden Donnerstag, von 11.15 bis 12.15 Uhr findet das Angebot im Mehrgenerationenhauses, Am Seffersbach 5, in Merzig statt. Frauen jeglichen Alters und jeglicher Herkunft sind eingeladen vorbeizukommen, um gemeinsam zu tanzen. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Um Anmeldung unter Tel. (06861) 932913 wird gebeten. Kinderbetreuung kann vor Ort organisiert werden. Die Teilnahme ist kostenfrei, da das Angebot über das Programm „Integration durch Sport“ gefördert wird. Gelegentlich freut sich der Veranstalter über eine kleine Spende als Kostenbeitrag.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de