Tagesfahrt zum Luisenpark nach Mannheim

Gelungene Tagesfahrt des VdK-Ortsverbandes Losheim an den Rhein

LOSHEIM AM SEE Die Tagesfahrt des VdK-Ortsverbandes Losheim führte die Mitglieder nach Mannheim zum Luisenpark. Nach der Begrüßung im voll besetzten Bus durch das Vorstandsmitglied Arnold Hares ging es zunächst nach Beaumarais, wo es für alle im „Alten Pfarrhaus“ ein reichhaltiges Frühstück gab.

Gestärkt setzten die Teilnehmer die Busreise in Richtung Mannheim fort. Hier konnten sich die VdK-Mitglieder im Rahmen einer eineinhalbstündigen Rundfahrt durch die Stadt ein Bild von der Stadt an Rhein und Neckar machen. Modern, barock, urban und grün – in Mannheim trifft Geschichte auf Moderne, Tradition auf Innovation, Altbewährtes auf neu Erdachtes.

Mannheim war nach dem Krieg größtenteils zerstört

So erfuhren die Mitglieder auf der Rundfahrt, dass Mannheim nach dem Krieg größtenteils zerstört war und es daher nur noch sehr wenige original erhaltene Bauten gibt. Mannheim ist heute eine bedeutende Industrie- und Handelsstadt, deren Universität einen hervorragenden Ruf genießt.

Vorbei am Mannheimer Wasserturm auf dem Friedrichsplatz, dem Wahrzeichen der Stadt, konnte auch das erste Fahrzeug von Carl Benz bestaunt werden, einer der vielen Erfinder, die Mannheim hervorgebracht hat. Nach Kirchen und Moscheen informierte der Reiseleiter ausführlich über den Mannheimer Binnenhafen, einen der bedeutendsten Containerhäfen Europas.

Nach dieser ausführlichen Rundfahrt durch Mannheim fuhr die Gruppe dann zum eigentlichen Ziel der Tagesfahrt, dem 80000 Quadratmeter großen Luisenpark. Es ist die größte Parkanlage in Mannheim und bietet Sehenswertes für Jung und Alt, Blumen- und Tierfreunde. Wo 1975 einst die Bundesgartenschau stattfand, gibt es heute immer wieder neue Attraktionen für die Besucher. Auf dem weit verzweigten Wegenetz konnten die Losheimer Besucher den attraktiven Garten erkunden. Ob das original chinesische Teehaus, die tausende Tier- und Pflanzenarten oder die riesige Storchenkolonie, für jeden Geschmack hielt der beliebte Park etwas bereit.

Freigehege mit Flamingos und Kormoranen

Auf dem Kutzerweiher fuhren Gondolettas, Boote, die mit einem Unterwasserseil über einen zwei Kilometer langen Rundkurs gezogen wurden. Die große Vogelinsel beherbergte ein Freigehege mit Flamingos und Kormoranen. Viel zu schnell ging die Zeit im Luisenpark mit seinen ganzen Angeboten um und die Heimfahrt stand schon wieder auf dem Programm.

Diese führte die Teilnehmer aber zunächst noch nach Saarwellingen-Reisbach, wo im Restaurant „Kupferkessel“ ein gemeinsames Abendessen die erlebnisreiche Tagesfahrt des VdK-Ortsverbandes Losheim beenden ließ. Ein abschließender Dank galt den Vorstandsmitgliedern Eduard Zimmer, Gerhard Lehnert und Erwin Gasper für die hervorragende Organisation der Fahrt.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de