Tag der Kinderhospizarbeit

Völklingen. Mit einem grünen Band vor dem Haupteingang des Neuen Rathauses haben Oberbürgermeisterin Christiane Blatt und Bürgermeister Christof Sellen am bundesweiten „Tag der Kinderhospizarbeit“ auf die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und deren Familien aufmerksam ­gemacht.

Das grüne Band ist das Symbol für den Tag der Kinderhospizarbeit und drückt die Hoffnung aus, dass sich immer mehr Menschen mit den erkrankten Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Familien verbünden.

Der „Tag der Kinderhospizarbeit“ findet seit 2006 jeweils am 10. Februar statt. Ziele sind die Inhalte der Kinder- und Jugendhospizarbeit und ihre Angebote bekannter zu machen, Menschen für ehrenamtliches Engagement zu gewinnen, ideelle und finanzielle Unterstützer zu finden und das Thema Tod und Sterben von Kindern und Jugendlichen zu enttabuisieren. red./dos/Foto: Stadt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de