Süddeutsche Meisterschaft im Rock‘n‘Roll

SAARLOUIS Die Cadillac Kings des TSV Ford Steinrausch haben die Süddeutsche Meisterschaft im Rock‘n‘Roll ausgerichtet. Als Schirmherr eröffnete Landrat Patrick Lauer das Turnier.

Los ging es mit einem Breitensport Wettbewerb, dem Kampf um den 2. Caddi-Cup. Hier traten 25 Paare aus dem Saarland, Bötzingen, Freiburg, Harmersbachtal, Meringen und sogar aus der Schweiz an. Von den Cadillac Kings gingen zwölf Paare an den Start und belegten tolle Platzierungen.

Bei den Anfängerklassen erreichten Iljana Kruser und Beatrice Lovisa den 1. Platz.

Bei den Schüler I tanzten sich Jessica Scherer und Lena Kronenberger nach zwei tollen Tanzrunden in der Endrunde auf einen Tollen 3. Platz.

In der Startklasse Junioren l belegten zwei Saarländische Paare die oberen Podestplätze. Jessica mit Emma-Lena Hoffmann vom ausrichtenden Verein tanzten sich hier auf den 2. Platz.

In den Leistungsklassen der Fortgeschrittenen, die Turnier Niveau tanzen, gingen zwei Paare der Cadillac Kings mit an den Start. Jana Böhm und Hannah Fritzmann wurden in der Klasse Junioren ll mit Silber belohnt und Gold ging an Ranjana Böhm und Cheyenne Maurer. Sie erreichten den 1. Platz in der Startklasse Schüler ll.

Zur Süddeutschen Meisterschaft trafen die besten Süddeutschen Rock‘n‘Roll Paare aufeinander. Acht Paare der A-Klasse, 17 Paare der B-Klasse, 11 C, zwei Junioren- und zehn Schülerpaare gingen hier an den Start.

Als einziges Saarländisches Paar waren Lea Andres und Marc Velten, der Cadillac Kings, bei der Süddeutschen Meisterschaft mit dabei. Sie tanzten in der B-Klasse eine fehlerfreie Vorrunde.

Leider gelang ihnen, bei einem starken Feld von 17 Paaren, in dem schon ein sehr hohes Niveau an Akrobatik getanzt wird, den Sprung in die Endrunde nicht. Jedoch wurden die Beiden zum 13. Mal Saarländische Landesmeister. red./am / Foto: Verein

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de