Strenge Hygiene-Auflagen

Stadt Merzig informiert zum Kita- und Krippenbe-trieb ab dem 8. Juni

MERZIG Das saarländische Bildungsministerium hatte bereits mitgeteilt, dass ab Montag, 8. Juni, ein „eingeschränkter Regelbetrieb“ in Kitas bzw. Krippen gilt. Mittlerweile liegen der Kreisstadt Merzig vom Ministerium die Rahmenbedingungen vor, unter denen der Betrieb in den Kitas und Krippen ab dem Montag, 8. Juni, möglich ist.

Rahmenbedingungen des Ministeriums liegen vor

Die an die Kommunen geforderten neuen Maßnahmen im Bereich Hygiene sind äußerst umfangreich, außerdem bringen zahlreiche Auflagen wie zum Beispiel „gruppengetrennte Toilettengänge“ oder „weitgehend begegnungsfreie Bring- und Abholsituationen“ einen erhöhten Aufwand mit sich.

„Wir möchten mit unseren Kitas und Krippen in den ‚normalen Regelbetrieb‘, allerdings ist die Erfüllung der Auflagen bei Vollauslastung unserer Einrichtungen nicht möglich“, erklärt Bürgermeister Marcus Hoffeld.

Damit wir es schaffen, die Vorgaben des Landes zu erfüllen und gleichzeitig allen Kindern sowie deren Eltern die Möglichkeit zu geben bis zu den Sommerferien der jeweiligen Kita oder Krippe diese zu besuchen, wurde in Merzig folgende Regelung festgelegt:Alle Kinder, die bereits einen Platz für die Notbetreuung haben, erhalten nach den Vorgaben des Bildungsministeriums einen festen Platz in ihrer Kita- bzw. Krippengruppe.

Alle weiteren Kinder, einschließlich der Kinder die im August eingeschult werden, erhalten für die Hälfte der Zeit bis zum ‚Ende der Schul-Sommerferien‘ einen Platz in ihrer Kita- bzw. Krippengruppe. Dies gilt natürlich nicht, für die planmäßige dreiwöchige Schließzeit der Einrichtung. Die Leitungen der städtischen Einrichtungen teilen kurzfristig den Eltern mit, in welchem Zeitraum das Kind die Kita bzw. Krippe besuchen kann.Zu den Elternbeiträgen liegen der Kreisstadt Merzig noch keine Informationen vor, deshalb werden im Juni seitens der Stadtkasse keine Elternbeiträge abgebucht.

Sobald weitere Informationen vorliegen, wird zeitnah über die städtische Internetseite www.merzig.de informiert.

Um berufstätige Eltern zu unterstützen wird das Öffnungszeiten-Angebot ab Montag,8. Juni, von Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr ausgeweitet.

„Ich bitte um Verständnis, dass wir aufgrund der Auflagen nicht allen Kindern bzw. deren Eltern einen Platz für die gesamte Zeit bis zum Ende der Sommerferien zur Verfügung stellen können. Allerdings war uns wichtig, dass wir allen Kindern den Besuch einer Kita bzw. Krippe ermöglichen können, was uns mit dieser Lösung gelingt“, so Hoffeld.

Neue Vorgaben werden kurzfristig umgesetzt

„Ich danke den Kollegen in Verwaltung und in unseren Kitas bzw. Krippen, die sehr kurzfristig die neuen Vorgaben umsetzen, damit ab Montag möglichst viele Kinder betreut werden können. Allen Kita- bzw. Krippen-Kindern und ihren Erzieherinnen und Erziehern wünsche ich viel Spaß in ihrer Einrichtung“, erklärte der Bürgermeister abschließend.

red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de