Straßenarbeiten in Primstal

Nächster Bauabschnitt beginnt am Montag

Primstal. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird voraussichtlich ab Montag, dem 26. April, mit den Instandsetzungsarbeiten auf der L 147/ L 148 in Primstal im nächsten Bauabschnitt fortfahren.

Betroffen davon ist der jetzige Bauabschnitt zwischen der Einmündung „Auf dem Känel“ und der Einmündung „Friedhofstraße“, der auf die gegenüberliegende Fahrspur (in Fahrtrichtung Krettnich) umgestellt wird. Zeitgleich wird der Bauabschnitt am Ortseingang Primstal aus Krettnich kommend auf die gegenüberliegende Fahrspur (in Fahrtrichtung Krettnich) umgestellt.

Die halbseitige Sperrung mit Ampelregelung bleibt entsprechend bestehen. Der Gehweg am Baufeld entlang wird dazu gesperrt. Fußgänger können die gegenüberliegende Seite nutzen.

Für beide Bauabschnitte wird jeweils mit einer Bauzeit von ca. zwei Wochen gerechnet.

Während der geplanten Bauzeit ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten sowie mit Behinderungen an den Grundstückszufahrten zu rechnen. Anlieger werden gebeten, die Fahrzeuge außerhalb des betroffenen Baufeldes abzustellen. Das Überfahren der Bord- und Rinnenanlage ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Zusätzlich wird hierüber mittels Handzettel in den Briefkästen informiert.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.

Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit einzuplanen.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de