Stimmung im Schlosspark

Von Freitag bis Montag, 17. bis 20. August wird in Geislautern Kirmes gefeiert

GEISLAUTERN Ein tolles Programm und super Stimmung verspricht die Kirmes im Schlosspark Geislautern. Gefeiert wird von Freitag bis Montag, 17. bis 20. August. Die Arbeitsgemeinschaft Geislauterner Vereine lädt ein.

Am Freitag, 17. August 2018 wird die Band „Fooling Around“ mit dem „Schlosspark-Open-Air“ die Feierlichkeiten zur Kirmes in Geislautern einleiten.

Fooling around sind keine professionelle Coverband wie man sie kennt. Die sechs Jungs spielen nicht mit Klick im Ohr, spulen keine einstudierte Bühnenshow ab und tragen keine Kostüme. Die Effekte halten sich in Grenzen. Hier geht es um Musik. Und zwar ausschließlich.

Quer durch die Geschichte des Rock & Pop schlagen die Herrschaften aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz ihren Bogen. Von Elvis und den Beatles über Kenny Loggins und Bon Jovi bis hinzu Selig und den Kings of Leon: Gespielt wird das, was gut ist, gefällt und Spaß macht.

Nicht umsonst nennen sich Christoph (6-Saiter), Stefan (Tasten), Frank (Schlagwerk), Daniel (Stimmbänder), Markus (4-Saiter) und Georg (6 Saiter) foolin around.

Sie haben Spaß auf der Bühne und wissen auch genau, wie man das Publikum ansteckt, wenn nicht gar in Brand setzt. Und das geht am besten mit guter Musik. Ohne überflüssiges Tamtam.

Am Samstag beginnt der Gottesdienst um 17 Uhr. Im Anschluss wird der Umzug, der von der „Marching-Band“ Völklingen begleitet wird, zum Schlosspark ziehen, wo die Kirmes mit dem Fassanstich, eröffnet wird. Die Eröffnung wird vom Katholischen Kirchenchor Geislautern begleitet.

Ab 20 Uhr rocken dann die „Firebirds“ die Bühne im Schlosspark. Die Firebirds sind eine Mischung exzellenter, bühnenerfahrener Musiker und Soundrider, die seit mehr als 20 Jahre im Musikgeschäft zuhause sind und dem Motto, Rock-Oldies-Fun, was bedeutet, mitsingen, abtanzen und feiern bis der Arzt kommt. Die Firebirds sind die Coverband aus dem Saarland, die auf Stadt und Dorffesten, Oldienächten, Rockveranstaltungen und OpenAir´s zuhause ist.

Die Firebirds – das sind Thomas Klein, Martial Krier, Wolfgang Feuer und Rolf Müller.

Mit Songs von Status Quo, Manfred Man, Deep Purple, Bachman Turner Overdrive, Wolfgang Petri, Police, Rolling Stones, Eddie Cochrain, CCR, Marius Müller Westerhagen, Eric Clapton, Drafi Deutscher, Thin Lizzy, Van Halen, BAP, U2, Bon Jovi und vielen mehr erobern die Jungs jedes Publikum.

Am Sonntag beginnt ab 15 Uhr das Nachmittagsprogramm mit Aufführungen des TV Geislautern. Auch Kinder und Jugend des Karnevalsvereins „Die Braddler“ stehen auf der Bühne.

Am Montag ist Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen. Die Band „Zeitsprung“ spielt ab 19 Uhr bis zu dem traditionellen Abschlussfeuerwerk um 22 Uhr. Die Musik der Band Zeitsprung steht für eine Truppe Musiker, deren Ziel es ist, Deutsch-Rock Kracher mit hohem Unterhaltungs- und Spaßfaktor dem Publikum wiederzugeben.

An Essen und Getränken gibt es unter anderem Cocktails, Wein und Whisky. Auch Flammkuchen, Nudeln, Schnitzelspieße und Türkische Spezialitäten werden angeboten. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de