Stadtrat tagt wieder digital

Zweibrücken. Der Stadtrat wird am Mittwoch, 12. Mai, zu einer digitalen Ratssitzung zusammenkommen. Die Mehrheit der Ratsmitglieder stimmte dafür, zum vierten Mal die Sitzung in digitaler Form abzuhalten. „Vor dem Hintergrund der aktuellen Inzidenz in Zweibrücken ist die Durchführung der Ratssitzung als Onlineformat die richtige Entscheidung. Die letzten Sitzungen haben gezeigt, dass wir auch digital einen reibungslosen Ablauf garantieren können. Ich bin froh, dass die Mehrheit des Rates diese vernünftige Entscheidung getroffen hat“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Marold Wosnitza. Die Stadtratssitzung beginnt um 17 Uhr mit dem öffentlichen Teil. Nach dem öffentlichen Teil wird es noch einen nicht-öffentlichen Teil geben. Die Bürger haben wieder die Möglichkeit, den öffentlichen Teil der Sitzung via YouTube-Stream unter www.zweibruecken.de/live zu verfolgen. 34 Ratsmitglieder stimmten für eine digitale Ratssitzung. Dagegen stimmten Ingrid Kaiser und Dr. Ulrich Schüler (beide FDP). Thorsten Gries (SPD), Klaus Fuhrmann (SPD), Harald Heinz-Peter Benoit (AfD), Klaus Peter Schmidt (AfD) und Dirk Schneider (Fraktion Bürgernah) enthielten sich der Stimme. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de