Stadtrat entlastet Vereine

Blieskastel. Nicht nur Gewerbetreibende haben seit Ausbruch der Pandemie mit existenziellen Problemen zu kämpfen, auch viele aktive Vereine, die zentralen Eckpfeiler des sozialen und kulturellen Zusammenhaltes in der Gesellschaft, sind davon betroffen. Mitgliederaustritte, Veranstaltungsausfälle und fehlende Einnahmen, Proben- und Trainingsausfälle aufgrund der Hallenschließungen – ein kleines Virus mit schwerwiegenden Folgen auf kultureller wie auf sportlicher Ebene. Der Blieskasteler Stadtrat hatte daher bereits letztes Jahr beschlossen, die Vereine für einen längeren Zeitraum von der Entrichtung der Nutzungsgebühren freizustellen. Nun wurde diese Entlastung nochmals bis zum 30. Juni des laufenden Jahres verlängert. Alle Vereine sind während dieses Zeitraumes von den anfallenden Beiträgen entbunden. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de