Squashclub Saarlouis

In der Oberliga Boden gutgemacht

SAARLOUIS Am 4. Spieltag fuhren die Squasher des 1. Squashclub Saarlouis in den Auswärtsspielen in Frankenthal die volle Punktzahl ein. Gegen den Tabellenletzten des SC Koblenz 2 kam sogar ein fast perfektes Spiel heraus, denn Oliver Müller, Marius Röttgerding, Rudolf Fries und Marc Graner gaben gegen einen nicht enttäuschenden Gegner lediglich einen einzigen Satz ab.

Im Spiel gegen die Gastgeber Rhein-Neckar 3 wurde es zwar etwas schwieriger, dennoch konnten die Kreisstädter aus dem Saarland mit 3:1 gewinnen. Die beiden Nachwuchsspieler Röttgerding und Fries hatten ihre Gegner deutlich im Griff, etwas Schwierigkeiten hatte Graner auf Position 4, der im 4. Satz in die Verlängerung musste.

Oliver Müller auf Position 1 zog in einem spannenden Spiel gegen Tilmann Specht knapp den Kürzeren. Mit diesen beiden Siegen und 6 Punkten konnte sich Saarlouis auf den 5. Tabellenplatz der Oberliga Südwest verbessern, bei lediglich 2 Punkten Rückstand auf den 2. Platz

Bei der 2. Mannschaft lief es in der Verbandsliga nicht ganz so reibungslos.

In einem Mammutspieltag mit vier Spielen in der heimischen Squasharena RELAX in Ensdorf verlor das Team gegen den Tabellenzweiten aus Zweibrücken deutlich mit 0:4, wobei alleine André Damde gegen den Topspieler der Zweibrücker Martin Stahl einen Satz gewinnen konnte. Christian Brachmann, Stephan Bies und Matthias Leinenbach konnten gegen ihre teilweise regionalligaerfahrenen Gegner zwar mithalten, aber keinen Satzgewinn verbuchen.

Besser lief es in der Folge gegen das Team des SRC Illtal 3. Hier gelang ein 3:1-Erfolg bei allerdings teilweise sehr knappen Spielen. So benötigten Damde und Brachmann 5 Sätze gegen Christian Schmidt und Rainer Bönnemann, wobei Damde auf Position 1 seinen letzten Satz gewann, während Brachmann in seinem letzten Satz nichts mehr zuzusetzen hatte. Bies und „Rookie“ Leinenbach gewannen ihre Spiele souverän. Mit diesem Teilerfolg belegt die 2. Mannschaft des Squashclub Saarlouis Platz 8 in der Verbandsliga. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de