Sprinterabend in Saarlouis

Fantastisches Abschneiden der Leichtathleten des TV Ludweiler

LUDWEILER Beim Sprinterabend des LAC Saarlouis konnten die Athleten des TV Ludweiler mit sehr starken neuen Bestzeiten und tollen Platzierungen auftrumpfen!

Ihren ersten Wettkampf im Freien in diesem Jahr absolvierte die TVL-Sprinterin Lisa Tabari. Sie startete in der Altersklasse W12 über 75 Meter und war doch etwas verunsichert, ob sie an ihre tollen Leistungen aus dem Vorjahr trotz der langen Wettkampfpause anknüpfen kann.

Im Rennen war aber nichts mehr von Verunsicherung zu spüren und Lisa lief in einem richtig tollen Rennen mit 10,73 s als Siegerin ihrer Altersklasse mit fast einer ganzen Sekunden Vorsprung ins Ziel. Ihre fantastische Zeit von 10,73 Sekunden bedeutet nicht nur neue persönliche Bestzeit, sondern auch neuen Vereinsrekord über 75 Meter in der Altersklasse W12. Der alte Vereinsrekord stammte aus dem Jahr 1972 und gehörte zu den Ältesten des TV Ludweiler.

Auch ihren ersten Wettkampf in diesem Jahr absolvierte Mehrkämpferin Emely Schneider und auch sie wusste zu überzeugen!

In ihrer Altersklasse W13 ging sie über 75 Meter an den Start und zeigte ein tolles Rennen. Im Ziel in sehr starken 10,96 Sekunden konnte sie sich über eine starke neue persönliche Bestzeit freuen und steigerte sich zum Vorjahr gleich um 34 Hundertstel. Damit belegte sie in ihren Rennen den starken 4. Platz, war aber sogar zweitschnellste Saarländerin, da die Plätze 1 und 2 von zwei Läuferinnen aus Luxembourg belegt wurden.

Emely hatte auch noch für die 100 Meter in der Altersklasse W14 gemeldet und sie zeigte auch dort ein ganz starkes Rennen. Sie konnte in sehr guten 14,40 Sekunden einen starke Zeit erzielen und einen tollen 3. Platz gegen die ein Jahr ältere Konkurrenz belegen!

In der Altersklasse W14 ging auch Mittelstecklerin Sophia Presti über 100 Meter und über 300 Meter an den Start. Über 100 Meter konnte sich auch Sophia über eine neue persönliche Bestzeit freuen. Sie steigerte sich um 33 Hundertstel auf nun sehr gute 14,50 Sekunden und belegte damit den 4. Platz.

Zum ersten Mal durfte sie nun auch über 300 Meter an den Start gehen und dort konnte sie ihre Langsprintqualitäten noch besser ausspielen. Sie lief gute 46,45 Sekunden und wurde sehr starke Zweite. Auch im letzten Jahr war im ganzen Saarland nur eine Läuferin in der Altersklasse W14 über 300 Meter schneller unterwegs.

Bei der ganzen Mädchenpower wollte Mehrkämpfer Corvin Schwarz da in Nichts nachstehen und das gelang ihm auch mit Bravour! In seiner Altersklasse M13 lief er über 75 Meter eine starke neue persönliche Bestzeit von 10,66 Sekunden. Er steigerte sich damit um 34 Hundertstel zum letzten Jahr und konnte einen tollen 2. Platz in dem Rennen belegen.

Auch er wollte es dann auch noch bei den ein Jahr Älteren in der M14 über 100 Meter wissen und zeigte sein schnellste Rennen. Nach einem tollen Lauf konnte er im Ziel zum ersten Mal unter 14 Sekunden bleiben und dies auch noch richtig deutlich! In fantastischen 13,67 Sekunden steigerte er sich nicht „nur“ um 45 Hundertstel, sondern konnte auch die komplette ein Jahr ältere Konkurrenz hinter sich lassen und den Sieg davon­tragen.

Ein durchweg erfolgreicher Wettkampf der Leichtathleten des TV Ludweiler, der den Athletinnen und Athleten auch noch viel Spaß gemacht hat!

red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de