Sprach-Zauber bei der VHS

Bas Böttcher am Sonntag, 27. Januar, im Saarlouiser Theater am Ring

SAARLOUIS Mit einem wahren Sprach-Feuerwerk beginnt das neue Semester an der VHS Saarlouis. Zusammen mit der Stadtbibliothek lädt die VHS am Sonntag, 27. Januar, 19 Uhr, im Theater am Ring zu einer Sprach-Zauber-Schau im komprimierten Lyrikformat ein.

In seinem Programm „Die verkuppelten Worte“ bringt der Sprach-Akrobat Bas Böttcher Sätze zum Tanzen.

Als Pionier der Poetry-Slam-Bewegung prägte Bas Böttcher den Stil einer neuen Live-Literatur, die explizit für die Bühne verfasst wird. Spaß und Dichtkunst nehmen das Publikum mit auf eine prickelnde Reise durch das Universum der Sprache voller linguistischer Tricks und überraschender Wortwunder. Wie verdreht man Bedeutungen durch Betonung und Pausen?

Wie klingt ein Liebesgedicht auf Denglisch?

Können Wörter stolpern oder verstecken spielen? Welche Missverständnisse lauern in der Sprache? Bas Böttchers Satzbau-Bausatz scheint unerschöpflich. In kurzweiligen Sinn-, Klang- und Wort-Arrangements lässt er spielerisch Welten entstehen und wieder verschwinden. Perlende Aussage-Arpeggien wechseln sich mit kantablen Sprach-Arien und veritablen Rap-Recitals ab.

Der Eintritt kostet 10 Euro (ermäßigt 5 Euro).

Karten sind erhältlich in der Geschäftsstelle der VHS, Kaiser-Friedrich-Ring 26, Saarlouis, und an der Abendkasse.

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de