Spannende Begegnungen

BV Brotdorf startet mit vier Punkten in die 2. Liga

BROTDORF Für die erste Mannschaft des Billardvereins Brotdorf hat die neue Saison in der zweiten Bundesliga begonnen. Nachdem man in der vergangenen Saison einen supertollen zweiten Platz belegte und damit nur denkbar knapp den Aufstieg in die erste Bundesliga verpasst hat, sind die Brotdorfer Billard-Jungs hoch motiviert, auch in dieser Saison wieder ein Wörtchen im Titelrennen mitzureden.

Am ersten Heim-Spieltag war direkt ein Mitfavorit um den Aufstieg, die SG Johannesberg aus Hessen, zu Gast in Brotdorf. Spannende Begegnungen durfte man erwarten – und dem wurden die Spieler auch gerecht. Am Ende kam es zu einem 3:3-Unentschieden, beide Mannschaften hatten somit einen Punkt sicher.

Durch einen neu eingeführten Modus wurde dann noch ein „Shootout“, ähnlich wie beim Eishockey das „Penalty“ gespielt. Dort hatte Johannesberg die Nase vorn und sicherte sich einen Extrapunkt.

Am Tag darauf ging es dann direkt gegen das Team aus Mörfelden-Walldorf (Hessen) weiter. Dort ließen die Brotdorfer Billard-Jungs nichts anbrennen und entschieden das Spiel deutlich mit 5:1 für sich und holten damit drei weitere Punkte.

Der BV 1987 Brotdorf bedankt sich bei ihren treuen Fans und Unterstützern und wünscht allen, dass sie gesund bleiben.

Der nächste Spieltag findet am 5. und 6. Dezember auswärts in Neuwerk und Sankt Augustin in Nordrhein-Westfalen statt.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de