Sommersalon der Künstler

Noch bis 20. September in der Bosener Mühle

BOSEN Mitglieder des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Saar präsentieren zurzeit und noch bis 20. September ihre aktuellen Arbeiten in der Galerie des Kunstzentrum Bosener Mühle.

Das Kunstzentrum Bosener Mühle am Bostalsee ist Schnittstelle für Künstler und Kulturschaffende im Landkreis St. Wendel. Hier werden unterschiedlichen Partnern aus dem Bereich der Kultur Raum und Zeit für eigene Projekte bereitgestellt.

Einer der langfristigen Kooperationspartner ist der Berufsverband Bildender Künstler und Künstlerinnen Saarland, der vor Ort jährlich ein Projekt entwickelt und umsetzt. Dem im letzten Jahr realisierten „osmoSee“ folgt nun ein Projekt dem der Dichter Johannes Kühn den Titel gegeben hat: „Nie verließ ich gerne den Hügelring“. Johannes Kühn wird innerhalb der Ausstellungszeit mehrmals vor Ort sein, Texte vortragen und auch im Rahmen eines Künstlergespräches eine Lesung halten.

Das Gedicht ist Startpunkt und Inspirationsquelle für das Projekt und die darinnen vorgestellten Kunstwerke. Den Besucher erwarten Einblicke in die Arbeit der Künstler, die in vielfältiger Weise die beschriebenen Landschaften mit ihren spezifischen Phänomenen künstlerisch umsetzen und sich mit dem Thema Heimat auseinandersetzen.

Am 13. September, 11 Uhr, lädt der BBK-Saar zu einer Führung mit den Künstlern durch die Ausstellung in die Galerie des Kunstzentrums ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Johannes Kühn aus seinem neuesten Buch „Und schwebt ab in eine ganz andre Welt“ lesen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de