Sommerferien im Saarpfalz-Kreis

Das Projekt „Kita-Einstieg“ gibt Freizeittipps für die Sommerferien vor der Haustür

SAARPFALZ-KREIS In den letzten Monaten wurde Familien, vor allem mit kleineren Kindern, viel abverlangt. Viele freuen sich schon auf die anstehenden Sommerferien und den geplanten Urlaub, um mal wieder durchatmen zu können. Doch bedingt durch die Corona-Situation wird es für viele Familien nicht möglich sein, die Sommerferien wie geplant zu verbringen. Doch warum überhaupt in die Ferne schweifen…? Der Saarpfalz-Kreis hat so viel Schönes unmittelbar vor der Haustür zu bieten. Die größeren Attraktionen kennt jeder, doch haben hat man vor Ort schon mal genauer hingeschaut? Das Projekt Kita-Einstieg hat eine Auswahl an Freizeittipps für die ganze Familie im Saarpfalz-Kreis zusammengestellt. Gegliedert in die Kategorien Wanderwege, Parks, Schlösser/Burgen, Reiterhöfe, Spielplätze und Weiher mit den jeweiligen Links bzw. Adressen ist für jeden etwas dabei. Darüber hinaus hat das Projekt Kita-Einstieg seit Beginn des Shutdowns Familien mit täglichen Impulsen und Tipps gegen Langeweile inspiriert. Dadurch sind inzwischen über 90 kreative Beschäftigungsmöglichkeiten zusammengekommen, mit denen man ein abwechslungsreiches Sommerferienprogramm für zuhause zusammenstellen kann.

Die Freizeittipps sowie die Tipps gegen Langeweile sind auf www.saarpfalz-kreis.de unter „Service“ zu finden. Weitere Infos gibt es beim Fachbereich Familien- und Jugendhilfe/Jugendamt Koordinierungs- und Netzwerkstelle im Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“, Tel. (06841) 104-8357. „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ ist ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de