Sommerakademie startet

Programm startet am 1. Juni

VÖLKLINGEN Die VHS Völklingen hat entschieden, das laufende Semester nicht mehr weiterzuführen.

Stattdessen gibt es ein Sommerprogramm. „Mit den jetzigen Einschränkungen und Bestimmungen müssten wir unsere laufenden Kurse verkleinern und Teilnehmer dadurch möglicherweise ausschließen. Gleichzeitig wissen wir, dass manche unserer Teilnehmenden derzeit noch aus Sorge vor dem Coronavirus von einem Kursbesuch absehen und damit bei Weiterführung ihres Kurses im nächsten Semester den Anschluss verlieren würden. Darum haben wir diese Entscheidung getroffen, auch wenn sie uns schwer fiel“, sagt VHS-Direktorin Jenny Ungericht.

Kosten entstehen durch bereits gebuchte Kurse nicht. Oberbürgermeisterin Christiane Blatt hat zugestimmt, dass die bereits durchgeführten Stunden zu Beginn des Semesters nicht in Rechnung gestellt werden. Außerdem werden weder reguläre Kursgebühren noch die Kosten des Seniorenausweises abgezogen.

Wer außerhalb des normalen Semesters an einem ganz neuen VHS-Kurs teilzunehmen möchte, kann sich auf eine VHS-Sommerakademie freuen. Vom 1. Juni bis 15. August wird dieses Jahr ein Programm mit Webinaren und Kursen nach den genauen Richtlinien der Sicherheits- und Hygienevorschriften angeboten. „Wir planen hier mit aller Verantwortung für Teilnehmende und Dozierende, sodass sich alle bei uns sicher fühlen können“, so die VHS-Direktorin. Sobald das Programm für den Sommer finalisiert ist, finden es Interessierte unter anderem auf der Homepage der VHS (vk.vhsen.de) sowie der neuen Facebookseite (facebook.com/vk.vhs).

red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de