„Smart mobility“ live erFahren

Kostenlose Besucherrundfahrten auf der Test-strecke am „Tag des offenen Testfeldes“

MERZIG Unter dem Motto „Die Zukunft des Fahrens heute schon live erleben“ wird am Samstag, 19. Oktober, in Merzig einiges zu sehen sein. So dürfen sich interessierte Besucher auf den „Tag des offenen Testfeldes“ freuen, der zum zweiten Mal auf dem Kretzschmar-Platz neben dem Merziger Rathaus stattfinden wird.

Auch für die diesjährige Auflage der Innovationsveranstaltung haben sich die Kreisstadt Merzig und die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes („htw saar“) wieder ein attraktives Rahmenprogramm einfallen lassen.

Beginnen wird der „Tag des offenen Testfeldes“ um 10 Uhr mit Ansprachen von Ministerpräsident Tobias Hans, Staatssekretär Jürgen Barke, Bürgermeister Marcus Hoffeld und dem Leiter der Forschungsgruppe Verkehrstelematik der „htw saar“, Prof. Dr. Horst Wieker. Im Anschluss daran dürfen sich die Besucher bis 16 Uhr auf innovative Vorführungen und Informationen freuen.

Ein besonderes Highlight werden dabei die Testfahrten der „Forschungsgruppe Verkehrstelematik“ der „htw saar“ sein, die einige Einblicke in das Forschungsprojekt „ITS Testfeld Merzig – ITeM“ geben. So wird es möglich sein, als Beifahrer in einem vernetzten Fahrzeug an einer Rundfahrt auf der Teststrecke teilzunehmen, um letztendlich einen Einblick in die Zukunft des vernetzten und automatisierten Fahrens zu erhalten. Dabei wird insbesondere die Kommunikation zwischen den Fahrzeugen untereinander und der Verkehrsinfrastruktur demonstriert.

An einem praktischen Anwendungsfall wird eine Falschfahrererkennung simuliert und auf dem Parkplatz gegenüber der Stadthalle wird eine Fußgängersimulation aufgebaut, die Autofahrer auf Fußgänger aufmerksam macht, die beispielsweise hinter einem parkenden Lastwagen oder einer nicht einsehbaren Ecke hervorkommen.

Neben vielen anderen interessanten Manövern und Demonstrationen wird es auch eine Warnmeldung mit einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr beim diesjährigen „Tag des offenen Testfeldes“ geben.

Auf dem Veranstaltungsgelände rund um den Kretzschmar-Platz wird der neurodidaktische Bereich der „htw saar“ Erkenntnisse aus der Gehirnforschung im verkehrlichen Umfeld demonstrieren.

Auch der Bereich Fahrzeugtechnik wird vertreten sein. Darüber hinaus wird die „htw saar“ mit einem Stand vor Ort sein, der über die einzelnen Studiengänge der Hochschule informiert. Ebenso wird die Kreisstadt für die touristischen Sehenswürdigkeiten werben.

Um ein tolles Motiv von dem Tag zu erhalten, bietet eine Fotobox die ideale Möglichkeit für einen Schnappschuss. Diese Bilder werden vor Ort ausgedruckt und können kostenlos mit nach Hause genommen werden.

Abgerundet wird der „Tag des offenen Testfeldes“ mit Fahrten auf sogenannten Segways. Dabei handelt es sich um ein Transportmittel für eine Person, das durch eine elektronische Antriebsregelung selbst die Balance hält.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de