Sinnes- und Aktivparcours

Anwohner der Feldstraße erweitern das Spielangebot auf dem Spielplatz

FRIEDRICHSTHAL Bereits im Januar entstand im Rahmen einer Bewohnerversammlung im Nachbarschaftstreff der Caritas Gemeinwesenarbeit die Idee eines „Sinnes- und Aktivparcours“ auf dem Spielplatz am Eingang der Feldstraße in Friedrichsthal Coronabedingt hat sich die Umsetzung dann in den Sommer und Herbst verschoben. In den Sommerferien wurde bei einer Spielplatzaktion eine „Kinderküche“ aus Paletten für den großen Sandkasten gebaut, die von Kindern angemalt wurde. Die Küche wird sehr gut angenommen, und feinste Gourmet-Sand-Menus werden zubereitet. Bei der Herbstaktion wurde der Spielplatz zunächst von achtlos liegengelassenem Müll, aber auch vom Laub auf den Spielflächen gesäubert. Der Sandkasten wurde von Wildwuchs befreit und im Gelände wurden Pflanzen und Blumenzwiebeln gesetzt, damit auch im kommenden Frühjahr das Gelände erblühen kann. Als nächstes Element des Parcours wurde ein Klangspiel installiert, das von Erwachsenen und Kindern gemeinsam gebaut worden war.

Wegen Corona wurden für die einzelnen Aktionen maßgeschneiderte Coronakonzepte entwickelt und umgesetzt. So konnten wieder handwerkliche Fähigkeiten der Bewohner zum Wohl der Gemeinschaft und zur Verbesserung der Wohn- und Lebenssituation in der Feldstraße genutzt werden. Die Aktion wurde unterstützt durch die Stadt Friedrichsthal, eine Materialspende durch eine Friedrichsthaler Firma und einen Zuschuss von den Lions. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de