Siebte Urnenwand ist fertiggestellt

FISCHBACH Die inzwischen bereits siebte Urnenwand auf dem Friedhof in Fischbach-Camphausen ist fertig. Die von der Aschenbrenner Urnentec GmbH gebaute Wand erhöht die Kapazität des Friedhofs für diese Art der Bestattung um 15 auf nun insgesamt 105 Kammern. Hierfür hat die Gemeinde rund 15 000 Euro investiert.

Das Fundament wurde als Stahlbeton-Fertigteil bereits im Oktober durch die Jablonski & Busch GmbH gelegt. Die abschließende Umfeldgestaltung wurde vom Baubetriebshof der Gemeinde Quierschied umgesetzt.

Anfang November haben auf dem Friedhof Fischbach-Camphausen auch die Bauarbeiten zur Neuanlage des Memoriam-Grabfelds begonnen. Die ausführende Firma Birkenmeier hat bereits ähnliche Anlagen gestaltet, z.B. auf dem Friedhof in Dudweiler. Die Bepflanzung des Memoriam-Grabfelds soll im Frühjahr 2021 erfolgen.

red./tt/Foto: Gemeinde

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de