Sieben Haftbefehle

PI Saarlouis fasst Gewalt- und Raubstraftäter

KREIS SAARLOUIS Kräften der Polizeiinspektion Saarlouis ging ein Straftäter wegen mehreren Aufbrüchen von Fahrzeugen ins Netz. Der 20 Jahre alte Mann aus Saarlouis wurde am Donnerstag, 31. Oktober, in der Nähe eines Tatorts in Rehlingen von den alarmierten Polizeikräften gestellt.

Auf einem Mitfahrerparkplatz wurden mehrere Autos aufgebrochen und Wertgegenstände daraus entwendet, welche dann bei dem Dieb aufgefunden werden konnten. Zudem konnte er mit weiteren Einbruchsdiebstählen in Verbindung gebracht werden. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Da gegen den Mann bereits ein Haftbefehl wegen eines schweren Raubes bestand, wurde er einem Richter vorgeführt und die Inhaftierung in die JVA in Saarbrücken folgte.

Weiterhin hat die Kriminaldienst in Saarlouis eine Serie von Autoaufbrüchen geklärt und ein weiterer Täter der tatverantwortlichen Bande inhaftiert.

Nachdem bereits am Sonntag, 3. November, ein bandenmäßiger Einbrecher und Fahrzeugaufbrecher dem Haftrichter vorgeführt nachdem er mit drei anderen Tätern in eine Gaststätte eingebrochen war und im Anschluss inhaftiert werden konnte, wurde am darauffolgenden Montag sein Komplize festgenommen.

Der 22-jährige Mann war vermeintlich bei einer Vielzahl von Autoaufbrüchen beteiligt und zudem bereits in der Vergangenheit wegen mehreren schweren Gewaltdelikten in Erscheinung getreten.

Es erging dann ein Haftbefehl wegen wiederholter schwerer Körperverletzung, da er auch für die öffentlichkeitswirksame Auseinandersetzung während der Hülzweiler Kirmes im Sommer zur Verantwortung gezogen werden konnte.

Damals schlug er einer Person mit einer Glasflasche derart ins Gesicht, dass diese schwerer verletzt worden war.

Insgesamt gelang es dem Kriminaldienst in Saarlouis in den vergangen Monaten durch intensive Ermittlungen im Bereich der Jugend- und Gewaltkriminalität sieben Haftbefehle gegen Gewalt- und Raubstraftäter zu erwirken.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de