Sich sicher im Straßenverkehr bewegen

3 Gemeinschaftsarbeiten beim Jugendverkehrsschule-Wettbewerb ausgezeichnet

SÜDWESTPFALZ Am diesjährigen Wettbewerb der Jugendverkehrsschule im Landkreis Südwestpfalz nahmen 110 Schülerinnen und Schüler teil. Aus neun Schulen trugen insgesamt 14 Klassen aus dem Landkreis Südwestpfalz zum 43. Wettbewerb bei und stellten sich malerisch wahlweise der Frage „Wie wünschst du dir den Verkehr?“ beziehungsweise „Wie sollen die Straßen und ihre Verkehrsteilnehmer aussehen, damit du dich sicher fühlst?“

Dabei sollten sie wichtige Punkte bedenken wie Sichtbarkeit, parkende Fahrzeuge, Sichtbehinderungen, Gehwege, sicher mit dem Fahrrad, Roller, Inline-Skates oder ähnlichem unterwegs zu sein. Polizeihauptkommissar Volker Ringelspacher und die Polizeioberkommissarin Tanja Huber von der Jugendverkehrsschule verliehen die Preise im Kreistagssaal.

Mit Liedervorträgen hatten die Schüler das Publikum gewonnen, bevor die drei Gemeinschaftsarbeiten mit Geldpreisen ausgezeichnet wurden. Bei diesen Werken lag die Grundschule Leimen-Merzalben vor Maßweiler und Rodalben.

Für den Malwettbewerb gingen insgesamt fünf Gemeinschaftsarbeiten und 110 Einzelarbeiten von neun Schülern aus 14 verschiedenen Schulen im Landkreis Südwestpfalz ein. Alle Sieger erhielten Urkunden und Bücher. Der freie Eintritt in ein Schwimmbad löste bei den Gewinnern hörbar Begeisterung aus. Bevor die feiernden Kinder auf dem Vorplatz der Kreisverwaltung mit Spaß am Fahren auf verschiedenen Spezialrädern wie Liegerad, Fallrad und Tandem die Ehrung ausklingen ließen, rissen sie nochmals begeisterte Eltern und Lehrer bei einer Tanzeinlage mit.rb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de