Senioren reisen im August

Schlösser, Schiffe und Schwarzwald

SAARBRÜCKEN Der Saarbrücker Seniorenbildungsreisen e.V. lädt im August zu verschiedenen Reisen ein.

Am 8. August geht es nach Frankreich nach Lunéville und Baccarat. Schon Voltaire verglich das Schloss von Lunéville mit Versailles, bei einer Führung durch das Schloss sowie einem Spaziergang durch die französischen Schlossgärten können die Teilnehmer sich mühelos die Pracht am Hofe vorstellen. Nachmittags besuchen die Teilnehmer Baccarat, diese Kleinstadt ist weltweit bekannt für sein Kristall. Die moderne Kirche, welche erst 1957 fertiggestellt wurde, kann erkundet werden. Hier wurden von ortsansässigen Künstlern die Kirchenfenster aus feinstem Kristallglas hergestellt.

Die nächste Reise am 21. August nach Arzviller und Dabo. Mit dem Bus geht es ab Saarbrücken und man erkundet während einer Führung, das Schiffshebewerk in Arzviller. Anschließend befahren die Teilnehmer das Bauwerk an Bord eines Ausflugschiffes. Die anschließende Panoramafahrt führt dann zur Rocher de Dabo. Bei einem gemeinsamen 3-Gänge-Menü in den Vogesen stärken sich alle, bevor es weiter geht nach Saverne. Dort sehen die Teilnehmer, während einer Stadtführung unter anderem das älteste Fachwerkhaus des Elsass und lernen die Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen.

Am 28. August besucht der Verein die Landesgartenschau Lahr im schönen Schwarzwald. Diese wurde nach den Gedanken, „Begegnungen und Verbindungen zwischen Menschen, Natur und der Geschichte von Lahr“, konzipiert. Auf der Fahrt nach Lahr wird eine gemeinsame Frühstückspause eingelegt, bevor alle gemeinsam den Park betreten. Ob im Kleingartenpark, im Seepark oder im Bürgerpark, in allen Parkteilen wird den Teilnehmern interessantes geboten. Aus alt mach neu ist nur ein Thema in der Blumenhalle. Bei einer professionellen Führung durch die Gartenausstellung bekommen die Teilnehmer wunderschöne verschieden blühende Parkanlagen zu sehen.

Es können auch Nichtmitglieder an den Fahrten teilnehmen.

Für beide Fahrten sind noch Plätze frei. Weitere Informationen zu allen Reisen unter www.senioren-in-fahrt.de oder unter Tel. (0 68 32) 354.

red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de