„Sellemols in Dudwilla“

Geschichtswerkstatt präsentiert neuen Kalender

DUDWEILER Pünktlich zum Jahresende haben die Mitarbeiter der Dudweiler Geschichtswerkstatt für das Jahr 2020 einen neuen Fotokalender aufgelegt.

13 ausgesuchte Fotos aus den 60er bis 80er Jahren aus dem „alten Dudweiler“ sind zu bewundern: Das Leben im Stadtpark – der Eiskellen im Schwimmbad – der alte Markt mit Schnee und Pferdeschlitten – die Elektrifizierung der Bahn – Dudweilers Rostwurstbude – die Sulzbachbrücke mit Verkaufskiosk und viele andere Motive. Der Kalender heißt: „Sellemols in Dudwilla“ und kostet fünf Euro. Die Dudweiler Geschichtswerkstatt ist eine offene Arbeitsgruppe der VHS Saarbrücken im Stadtbezirk Dudweiler und trifft sich jeden zweiten Mittwoch im Schlachthof (Schlachthofstraße) und jeden letzten Mittwoch im Monat in der Gaststätte Kopps Haus, immer jeweils ab 18 Uhr. Der nächste Band (Nr. 16) ist ebenfalls in Arbeit und wird im Dezember 2020 herausgegeben. Auch die Bände 10,12,14 mit den Berichten über „Smugglers In“ – „Armbrust“ – „Schöpflin“ und vielen anderen historischen Informationen wurden neu aufgelegt.

Alle vorrätigen Bände und der Kalender 2020 können während des Dudweiler Weihnachtsmarktes (7. Dezember Stand der Geschichtswerkstatt auf dem alten Markt), in der Buchhandlung „Am Markt“ und in der Gaststätte „Kopps Haus“ erworben werden.

red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de